02.08.2013 08:38 |

In letzter Sekunde

Grazer Polizistinnen bewahren Mann (23) vor Suizid

Zwei Grazer Polizistinnen sind zu Lebensretterinnen geworden: Die Inspektorin Evelyn Trattner (li.) und ihre Kollegin Sabine Zeiringer konnten am Mittwochvormittag im letzten Augenblick verhindern, dass ein verzweifelter 23-Jähriger im vierten Stock eines Mehrparteienhauses vom Balkon sprang: "Er war bereits über das Geländer gestiegen."

Es war gegen 10.15 Uhr, als eine Hausbewohnerin die Polizei verständigte, weil sie einen jungen Mann auf dem Balkon - der vom Stiegenhaus aus zugänglich ist - gesehen hatte: "Die ältere Dame hat befürchtet, dass er sich was antun könnte. Sie war derart aufgeregt, dass sie einen Kreislaufkollaps erlitt und ins Krankenhaus gebracht werden musste", berichtete Trattner, die mit ihrer Kollegin Sabine Zeiringer sofort zum Haus in die Alte Poststraße 71 ausrückte.

"Nichts kann so schlimm sein, dass man so etwas macht! Warten Sie, es kommt gleich Hilfe", rief Trattner dem 23-Jährigen von der Straße aus zu. Währenddessen lief Zeiringer in den vierten Stock: "Sie hat den jungen Mann, der bereits über das Geländer gestiegen war, am T-Shirt gepackt und ihn festgehalten. Dann bin auch ich hinaufgegangen", so Trattner.

Polizistin: "Das war unsere erste Lebensrettung"
Gemeinsam gelang es den beiden Polizistinnen, den 23-Jährigen ins Stiegenhaus zu zerren: "Ein etwa 40 bis 45 Jahre alter Mann, der zufällig vorbeigekommen ist, hat uns dabei geholfen. Im Haus kennt ihn niemand, deshalb möge er sich bitte bei uns melden."

Aus welchem Grund sich der junge Grazer das Leben nehmen wollte, ist ebenso ungeklärt wie die Frage, warum er ausgerechnet in diesem Haus vom Balkon springen wollte. Er wohnt nämlich ganz woanders. Trattner ist über den glimpflichen Ausgang des Einsatzes dennoch erleichtert: "Wir sind schon seit einigen Jahren bei der Polizei, aber das war unsere erste Lebensrettung."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.