04.07.2013 12:52 |

Strafe verschärft

PSG-Sportchef Leonardo nun für 13 Monate gesperrt

Paris St. Germains Sportchef Leonardo bleibt die gesamte kommende Saison gesperrt. Denn das Berufungsgericht des französischen Fußballverbandes FFF entschied, die ursprünglich neun Monate laufende Sperre auf 13 Monate auszuweiten. Der frühere brasilianische Internationale hatte im Anschluss an die Ligapartie zwischen PSG und Valenciennes im Mai den Schiedsrichter in den Katakomben des Stadions angerempelt.

Frankreichs Meister legte daraufhin Einspruch gegen die Ende Mai gefällte Sperre ein. Diese sei "ungerechtfertigt und extrem hart". Das Berufungsgericht sah dies offenbar anders und verlängerte die in erster Instanz auferlegte Strafe bis Ende Juni 2014.

PSG hat nun die Möglichkeit, in der Causa das Nationale Olympische Komitee einzuschalten. Die Sperre von Leonardo gilt für alle offiziellen Funktionen im Verein sowie die Präsenz an der Seitenlinie.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten