Mi, 14. November 2018

Samstagsspiele

02.03.2013 20:50

Siege für Leader Austria Wien und Verfolger Salzburg

Austria Wien lässt sich auf dem Weg zum ersten Meistertitel seit 2006 auch von den "Kleinen" nicht stoppen. In der 24. Runde der tipp3-Bundesliga setzte sich der Spitzenreiter am Samstag im Heimspiel gegen Wacker Innsbruck mit 4:0 durch und verteidigte damit den 15-Punkte-Vorsprung auf die Salzburger "Bullen", die gegen Wiener Neustadt mit 3:1 gewannen, allerdings zwei Spiele weniger absolviert haben. Mattersburg besiegte Ried mit 1:0, Wiener Neustadt ist durch einen 2:1-Überraschungssieg der Admira bei Sturm Graz auf den letzten Platz abgerutscht.

Austria Wien - Wacker Innsbruck 4:0
Die Treffer für die Wiener Austria erzielten Koch (26.), Kofler (29./Eigentor) und Goalgetter Hosiner (75., 78.), der nach zwei Partien ohne Erfolg zu seinen Saisontoren 24 und 25 kam. Für die Favoritner, die nun 15 Partien en suite ungeschlagen sind, war es der sechste Dreipunkter hintereinander - in den jüngsten fünf Partien gegen Wacker blieb man ohne Gegentor.

Die ersten fünf Minuten gehörten allerdings Innsbruck, das durch einen im Strafraum geblockten Wallner-Schuss (2.) und einen Fernversuch Wernitznigs (3.) sogar die ersten Halbchancen vorfand. Dann aber erlosch das Tiroler Strohfeuer, die Austria übernahm das Kommando ohne freilich spielerisch aufzuzeigen. Mit viel Aufwand ließen die Gäste die Versuche der Hausherren zum Stückwerk verkommen, Goalgetter Hosiner gab in der 24. Minute den ersten echten violetten Torschuss ab.

So mussten für die Austria, die im Vergleich zum 3:1 in Ried am Mittwoch unverändert aufs Feld kam, vorerst ein Standard sowie ein Eigentor der Kirchler-Truppe für die Führung herhalten: In der 24. Minute drückte Koch den Ball nach Juns flach gezirkeltem Freistoß volley aus wenigen Metern ins Netz, nur drei Minuten später senkte sich eine von Kofler unglücklich abgelenkte Mader-Flanke über Safar hinweg zum 2:0 ins Tor.

Das klare Übergewicht, das die Hausherren zum Ende der ersten Hälfte hatten, war nach dem Seitenwechsel noch deutlicher zu spüren. So fanden Hosiner und Koch dicke Chancen vor, Mader klopfte mit einem Freistoß an der Stange an (62.). Dass die Niederlage für Innsbruck, das kaum mehr zu Möglichkeiten kam, noch so klar ausfiel, war schließlich Hosiner zu verdanken. Erst köpfelte der Burgenländer nach einer von Ortlechner verlängerten Vrsic-Flanke ein, nur wenig später überhob er nach weiter Vorlage Juns gefühlvoll Safar.

Salzburg - Wiener Neustadt 3:1
Meister Salzburg hat gegen das neue Schlusslicht Wiener Neustadt einen Pflichtsieg eingefahren. Die Salzburger hatten jedoch gegen die durch eine Grippewelle stark dezimierten Niederösterreicher Anlaufschwierigkeiten. Terzic brachte die tapferen Gäste in Führung (19.), ein Soriano-Doppelpack (44., 48.) sowie ein Comeback-Tor von Alan (54.) sorgten aber noch für den Erfolg des haushohen Favoriten.

Gerade einmal 16 Wiener Neustädter Kicker schafften es in den Bus Richtung Red-Bull-Arena. Mit Maak, Ramsebner, Berger, Offenbacher, Freitag, Lenko, Martschinko, Daniel Wolf und Glänzer lagen gleich neun Grippeopfer krank daheim im Bett, der ebenfalls schon leicht erkrankte Besenlehner nahm auf der Ersatzbank Platz und kam ab der 53. Minute sogar zum Einsatz.

Die knapp 5.000 Fans erwarteten von den Salzburgern einen Kantersieg und zeigten mit den im Titelkampf unter Zugzwang stehenden "Bullen" wenig Geduld. Bereits nach fünf Minuten setzte das erste Pfeifkonzert ein. Dieses wurde in der 19. Minute noch viel lauter, denn die Gäste gingen sensationell in Führung. Nach Ballverlust von Klein landete eine Tadic-Flanke bei Terzic, der ins lange Eck zum 1:0 traf (19.).

Nur mit viel Glück entging Salzburg einem weiteren Rückschlag, ein Drehschuss von Rakowitz landete nämlich an der Latte. Die spielbestimmende Mannschaft war dennoch ganz klar Salzburg. Kurz vor der Pause wurde dann die Wende eingeläutet. Siebenhandl musste sich bei einem Flachschuss von Soriano aus 17 Metern geschlagen geben (44.). Der Spanier machte wenige Minuten nach dem Wechsel seinen Doppelpack perfekt, nach Mane-Lochpass netzte Soriano souverän zum 2:1 ein (48.). Die Vorentscheidung markierte dann Alan mit seinem ersten Tor nach seinem Kreuzbandriss und eineinhalbjähriger Verletzungspause.

Nach einem Berisha-Schuss und einer Siebenhandl-Abwehr war der Brasilianer als Abstauber zur Stelle (54.) und erzielte sein erstes Ligator seit 14. August 2011. Wiener Neustadt brach keinesfalls auseinander, nahm das Heft noch einmal in die Hand und spielte beherzt mit. Am Salzburger Erfolg gab es aber nichts mehr zu rütteln.

Mattersburg - Ried 1:0
Mattersburg hat im dritten Frühjahrsauftritt den ersten Sieg eingefahren. Die Burgenländer bezwangen Ried 1:0 und verschafften sich im Kampf gegen den Abstieg etwas Luft. Den einzigen Treffer im Pappelstadion erzielte Manuel Seidl in der 35. Minute per Freistoß, für den SVM war es auch das erste Tor im Jahr 2013. Mattersburg zog mit nun 25 Punkten aus 23 Spielen in der Tabelle mit dem Sechsten WAC gleich, der Vorsprung auf Schlusslicht Wiener Neustadt beträgt fünf Zähler. Ried liegt trotz vier sieglosen Partien in Folge weiter auf dem abgesicherten fünften Rang.

Sturm Graz - Admira Wacker 1:2
Die Admira hat ihren freien Fall gestoppt und die Krise von Sturm Graz verschärft. Die Niederösterreicher gewannen das zunächst schwache und in der Schlussphase turbulente Auftaktmatch der 24. Runde auswärts gegen Sturm überraschend 2:1. Die Admira traf durch ein kurioses Focher-Eigentor (69.) und Schwab (75.), Sturm verkürzte durch Schloffer (78.).

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kapitäns-Frage
Baumgartlinger zurück: Diskussionen nun beendet!
Fußball International
Marouane Fellaini
Afro weg: ManUnited-Star mit völlig neuem Look
Fußball International
Liverpool-Trainer
Klopp: Rekordangebot für Barca-Star Dembele?
Fußball International
Shilton wenig erfreut
England-Rekordspieler kritisiert Rooney-Abschied
Fußball International
Leicester-Meistercoach
Ranieri löst Jokanovic als Fulham-Trainer ab
Fußball International
60 Mio. Euro pro Jahr
Berater verrät: Mesut Özil schlug Mega-Gehalt aus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.