20.02.2013 14:46 |

Später Geldsegen

Rapid Wien erhielt 820.000 Euro für Jelavic-Transfer

Rapid hat einen Teil der noch ausständigen Ratenzahlung der insolventen Glasgow Rangers für den Transfer des kroatischen Stürmers Nikica Jelavic erhalten. Eine neu gegründete Gesellschaft, die den Profibetrieb des schottischen Rekordmeisters vom Insolvenzverwalter gekauft hat, habe einen Betrag in der Höhe von 820.000 Euro überwiesen, hieß es in einer Aussendung der Hütteldorfer am Mittwoch.

"Rapid erhebt daher keinen Einspruch dagegen, dass diese neue Gesellschaft zukünftig an internationalen Bewerben unter der Bezeichnung 'Glasgow Rangers' (bzw. 'Rangers FC' oder 'Rangers Football Club') teilnehmen darf", teilte Rapid mit.

367.000 Euro fehlen noch
Diese Zahlung habe aber keinen Einfluss auf die Forderung der Grün-Weißen "in der Höhe von 1.187.000 Euro gegen den ursprünglichen Vertragspartner Glasgow Rangers, und somit bleibt diese im vollen Umfang im Insolvenzverfahren aufrecht erhalten". 25 Prozent der Rangers-Zahlungen fließen an Zulte Waregem. Beim belgischen Verein hatte Jelavic vor seinem Engagement in Wien gespielt.

Edlinger erhofft sich noch mehr
"Es ist grundsätzlich positiv, dass wir nach langen und intensiven, aber auch sehr konstruktiven Gesprächen mit den Eigentümern der neuen Rangers diese Zahlung erreichen konnten", erklärte Rapid-Präsident Rudolf Edlinger. "Selbstverständlich aber bleiben wir weiter im Gläubigerverfahren der alten Rangers beteiligt und sind somit optimistisch, dass wir noch eine Quote auf unsere Forderung erhalten."

Jelavic war Mitte August 2010 von Rapid nach Glasgow gewechselt. Ende Jänner des Vorjahres wurde er dann von den insolventen Rangers an Everton verkauft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten