Mo, 16. Juli 2018

Premier League

26.12.2012 18:43

ManUnited baut Tabellenführung mit 4:3-Heimsieg aus

Manchester United ist am "Boxing Day" der große Sieger in der Premier League gewesen. Die "Red Devils" rangen Newcastle United am Mittwoch in einem spektakulären Schlagabtausch nach dreimaligem Rückstand daheim mit 4:3 nieder. Da Stadtrivale und Meister Manchester City auswärts gegen Sunderland 0:1 verlor, baute United den Vorsprung in der Tabelle auf komfortable sieben Punkte aus.

Dabei war Newcastle auf dem besten Weg gewesen, den ersten Sieg im Old-Trafford-Stadion seit fast 41 Jahren zu feiern. Die Gäste führten bei strömendem Regen durch James Perch (4.), Jonathan Evans (29./Eigentor) und Papiss Cisse (68.) 1:0, 2:1 und 3:2, ManUnited glich jedoch durch Evans (25.), Patrice Evra (58.) und Robin van Persie (71./13. Saisontreffer) jeweils aus. Den Siegestreffer markierte dann in letzter Minute (90.) Javier Hernandez (im Bild rechts).

Zehnter ManUnited-Sieg in Folge
ManUnited bleibt damit am zweiten Weihnachtsfeiertag fast unschlagbar, die Truppe von Langzeitcoach Sir Alex Ferguson hat den zehnten Erfolg en suite und den 16. Sieg in den jüngsten 19 Partien am "Boxing Day" eingefahren. Allerdings muss ManUnited nun zwei bis drei Wochen auf Starstürmer Wayne Rooney verzichten. Der englische Teamangreifer verletzte sich am Dienstag im Training am Knie.

ManCity verliert in Sunderland 0:1
Den Tag für United perfekt machte die gleichzeitige City-Niederlage, die erste in der Fremde in der laufenden Meisterschaft. Der amtierende Meister kassierte in Sunderland durch ein Tor von Adam Johnson (53.) eine 0:1-Schlappe. Der bereits entthronte Champions-League-Sieger Chelsea festigte mit einem 1:0-Auswärtserfolg gegen Norwich City Rang drei, den Treffer markierte Juan Mata (38.).

Aston Villa verliert ohne Weimann 0:4
Drei Tage nach dem 0:8-Debakel auswärts gegen Chelsea lief Aston Villa am Mittwoch in die nächste hohe Niederlage. Der Klub aus Birmingham musste sich daheim vor 37.000 Zuschauern Tottenham Hotspur 0:4 geschlagen geben. Trainer Paul Lambert nahm nach dem 0:8 gegen Chelsea zahlreiche Änderungen vor. Mann des Spiels war allerdings Spurs-Spieler Gareth Bale mit einem lupenreinen Hattrick (61., 73., 84.). Davor hatte Jermain Defoe (58.) das 1:0 erzielt.

Ergebnisse der 19. Runde:
Mittwoch
Everton - Wigan Athletic 2:1
Fulham - Southampton 1:1
Manchester United - Newcastle 4:3
Norwich City - Chelsea 0:1
Queens Park Rangers - West Bromwich 1:2
Reading - Swansea City 0:0
Sunderland - Manchester City 1:0
Aston Villa - Tottenham Hotspur 0:4
Stoke City - Liverpool 3:1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.