Ab November

Neuer Branddirektor bei Salzburger Berufsfeuerwehr

Salzburg
11.07.2024 16:30

Die Salzburger Berufsfeuerwehr hat einen neuen Branddirektor: Mit November wird der bisherige Stellvertreter Werner Kloiber übernehmen. Der Beschluss fiel am Donnerstag im Stadtsenat.

Der 42-jährige gebürtige Salzburger Werner Kloiber ist bereits seit 2011 bei der Berufsfeuerwehr tätig. Zuvor war er Mitglied bei den Freiwilligen in der Stadt im Löschzug Bruderhof. Das sprichwörtliche Feuer für das Feuerwehrwesen wurde bei ihm schon früh geweckt. 

Von 2011 bis 2014 absolvierte er die Ausbildung zum Berufsfeuerwehroffizier in Linz. Kloiber hat einen Masterabschluss in Elektrotechnik mit Schwerpunkt auf Energie- und Antriebstechnik. 

Seit 2014 ist er Stellvertreter vom bisherigen Branddirektor Reinhold Ortler, der von der Stadt vor Gericht die Auszahlung von Überstunden fordert. Kloiber war in seiner Funktion als Vize schon in verschiedenste Einsätze, wie etwa der Flüchtlingskrise oder Hochwasser- und Sturmereignissen, involviert. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele