Täter verfolgte Opfer

Nach Messerstichen: Kärntner außer Lebensgefahr

Kärnten
09.07.2024 11:04

Eine Gruppe geriet am Montagabend in einer Villacher Wohnung mit einem 39-jährigen Türken in Streit – mit blutigem Ausgang!

Zwischen der Gruppe – es handelte sich um zwei männliche Österreicher (37 und 29) und einer weiblichen Österreicherin (27) – und des späteren Messerstechers war gegen 21 Uhr in dessen Wohnung in Villach ein Konflikt ausgebrochen. Der Grund dafür ist noch unbekannt.

Mehrere Messerstiche
Allerdings verließen die drei rasch die Situation: „Danach verließen die Drei die Örtlichkeit, wurden aber vom türkischen Staatsbürger verfolgt“, heißt es seitens der Landespolizeidirektion. Mit mehreren Messerstichen streckte der 39-Jährige sein Opfer (37) in der Italiener Straße nieder, verletzte ihn lebensbedrohlich und ergriff vorerst die Flucht. Am Dienstagvormittag konnte das LKH Villach Entwarnung geben: Der Mann konnte stabilisiert werden und schwebt nicht mehr in Lebensgefahr!

Beschuldigter suchte selbst Polizei auf
Offenbar überlegte er es sich dann anders, denn er kam selbst zur Polizeistation: „Der Tatverdächtige, ein 39-jähriger türkischer Staatsbürger, flüchtete vorerst und kam dann zu einer Polizeiinspektion in Villach, um eine Anzeige zu erstatten. Er wurde wegen dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen“, so die Beamten.

Wie die „Krone“ erfuhr, soll es bereits eine längere Vorgeschichte zwischen der Gruppe und dem vermeintlichen Täter geben. Bisher konnte noch niemand einvernommen werden, die Ermittlungen durch das Landeskriminalamt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes laufen auf Hochtouren.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele