Go-Box falsch montiert

Streit um Maut: Mistkübler muss 1100 Euro blechen

Wien
09.07.2024 08:56

Weil die Asfinag und MA 48 sich streiten, muss ein langjähriger Müllmann in Wien tief in die Tasche greifen. Wir haben die Details zu diesem kuriosen Fall. 

Jedes Fahrzeug der MA 48 hat eine Go-Box, über die die Maut entrichtet wird. Diese kostet Mistkübler Johann Neuburger jetzt eine Stange Geld. Die ganze Geschichte von vorne: Vor einem halben Jahr flatterte eine Lenkererhebung ins Büro der Müllabfuhr. Die Strafe über 550 Euro wurde an Neuburger weitergereicht. „Ich dachte zuerst, das wäre ein schlechter Witz“, erzählt der erfahrene Müllmann.

Angekreidet wurde ihm, dass die Go-Box nicht wie vorschriftsmäßig auf der Windschutzscheibe geklebt hatte, sondern auf dem Armaturenbrett gelegen ist. „Der Klebstoff war heruntergegangen“, verteidigt sich Neuburger.

MA 48 Mitarbeiter Johann Neuburger wird dreist abgezockt. (Bild: zVg)
MA 48 Mitarbeiter Johann Neuburger wird dreist abgezockt.

Wurde Maut verrichtet?
Daraufhin kam es zum Streit zwischen Stadt und Asfinag. Während die 48er behauptet, dass die Maut für diese Strecke korrekt abgebucht wurde, beharrt die Asfinag darauf, dass durch die falsche Anbringung der Box die Maut nicht an jedem Portal korrekt abgebucht werden konnte. Daraufhin wurde eine Ersatzmautforderung in Höhe von 240 Euro gestellt, die binnen vier Wochen zu bezahlen war.

Nachdem vier Wochen verstrichen waren, wurde Anzeige erstattet und die Strafe auf 550 Euro erhöht.

Zweite Strafe folgte 
Damit nicht genug, flatterte ein paar Wochen später noch eine zweite Anzeige ins Haus – wieder sind 550 Euro zu bezahlen. „Ich kann doch nicht 1100 Euro zahlen, das ist doch nicht gerechtfertigt“, sagt der Mistkübler. Eine der beiden Strafen hat er jetzt beglichen, die andere ist noch ausständig. Und warum übernimmt die MA 48 den Betrag als Arbeitgeber nicht? „Wir können Herrn Neuburger in dem Fall nicht helfen, die Strafe muss der Lenker selbst bezahlen.“

 „Ich werde nicht darum herumkommen, auch die zweite Strafe zu zahlen, aber ich möchte diese Frechheit aufzeigen und Kollegen damit warnen“, so der Mistkübler. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele