Mo, 25. Juni 2018

Premier League

18.12.2012 10:33

Arsenal ballert sich gegen Schlusslicht aus der Krise

Arsenal hat seine Krise in der Premier League vorerst beendet. Die Londoner kamen am Montagabend beim Tabellenletzten Reading zu einem 5:2 und rehabilitierten sich ein wenig für das peinliche Aus im Ligapokal beim Viertligisten Bradford City.

Der deutsche Teamspieler Lukas Podolski erzielte die Führung in der 14. Minute, überragender Spieler auf dem Platz war aber der Spanier Santiago Cazorla, der dreimal einnetzte (34., 60., 66.). Das fünfte Arsenal-Tor markierte Theo Walcott (80.).

Durch den dritten Auswärtserfolg verbesserte sich Arsenal auf den fünften Platz. Mit 27 Zählern hat das Team des in die Kritik geratenen Trainers Arsene Wenger allerdings schon 15 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester United, der seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den Stadtrivalen Manchester City durch einen 3:1-Sieg am Samstag über Sunderland wahren konnte.

Ergebnisse der 17. Runde:
Samstag
Chelsea - Southampton verschoben
Newcastle - Manchester City 1:3
Liverpool - Aston Villa 1:3
Manchester United - Sunderland 3:1
Norwich City - Wigan Athletic 2:1
Queens Park Rangers - Fulham 2:1
Stoke City - Everton 1:1
Sonntag
Tottenham Hotspur - Swansea City 1:0
West Bromwich - West Ham 0:0
Montag
Reading - Arsenal 5:2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.