Hamilton vs. Stroll

Bizarrer F1-Vorfall: ORF-Experte „fast sprachlos“

Formel 1
22.06.2024 14:03

Eigenartige Szene beim dritten Training zum Großen Preis von Spanien: Aston-Martin-Pilot Lance Stroll und Mercedes-Star Lewis Hamilton kollidierten. ORF-Experte und DTM-Pilot Thomas Preining war „fast sprachlos“.

Zwischen Stroll und Hamilton kam es im dritten Spanien-Training zu einer leichten Berührung – hier zu sehen im Video:

Groß war der Ärger bei Stroll: „Der Typ glaubt, er ist alleine auf der Strecke.“ Hamilton entschuldigte sich sofort. Der Brite meinte, er habe den Aston Martin hinter ihm nicht gesehen.

„Das war komplett unnötig von Stroll“
Doch Thomas Preining, der für den ORF als Experte im Einsatz ist, sah ganz klar die Schuld bei Stroll. „Lewis ist ganz außen gefahren, konnte nichts anderes machen. Das war komplett unnötig von Stroll, ihm da ins Auto zu fahren.“ Ein „bizarrer“ Vorfall, meinte ORF-Kommentator Ernst Hausleitner. Das dachten sich wohl auch die Formel-1-Fans ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele