Fertig bis Ende 2024

Spatenstich für Heli-Stützpunkt Frauenkirchen

Burgenland
20.06.2024 20:00

Der ÖAMTC-Hubschrauberstützpunkt wird in Frauenkirchen gebaut. Der  offizielle Startschuss ist erfolgt. Bis Ende 2024 soll der Heli in Frauenkirchen abheben. 

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil nennt den Spatenstich einen „Meilenstein für die Gesundheitsversorgung in der Region“. Neun Piloten, vier Flugretter und 17 Notärzte werden künftig in Frauenkirchen in Bereitschaft sein. Auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern werden ein Hangar und Nebengebäude errichtet, gebaut wird nachhaltig und am aktuellsten Stand der Technik.

Mit dem neuen Hubschrauberstützpunkt soll noch schneller auf Notfälle reagiert und medizinische Hilfe effizient geleistet werden.

Derzeit startet der Christophorus 18 in Wiener Neustadt. Damit soll aber bald Schluss sein. „Wir halten das Versprechen, das wir der Bevölkerung gegeben haben, die Gesundheitsversorgung im Nordburgenland erreicht mit dem Christophorus 18 ein neues Niveau“, so Doskozil. 300 Einsätze seit April für neuen HubschrauberSeit April hebt der Heli in Wiener Neustadt ab. In den drei Monaten wurden bereits 300 Einsätze geflogen.

(Bild: Charlotte Titz)
(Bild: Charlotte Titz)
(Bild: Charlotte Titz)
(Bild: Charlotte Titz)
(Bild: Charlotte Titz)
(Bild: Charlotte Titz)

Doskozil hob auch noch einmal hervor, wie wichtig eine wohnortnahe Akut- und Basisversorgung als Standortfaktoren für eine Region seien. „Wir sind der Bevölkerung des Bezirks Neusiedl im Wort. Dieses Projekt zeigt, wie wir im Burgenland kontinuierlich in die Gesundheitsinfrastruktur investieren, um sie auf das nächste Level zu heben.“ Er versprach noch einmal den Bau der Klinik Gols. Als Vorbild diene die Klinik Oberwart. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
21° / 29°
stark bewölkt
18° / 29°
stark bewölkt
17° / 29°
wolkig
19° / 30°
wolkig
19° / 30°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele