Hagel, Wind, Sturm

Nach Kaltfront unbeständiges Wetter am Wochenende

Österreich
20.06.2024 15:11

Nach einer kräftigen Kaltfront mit Gewittern am Freitag bleibt das Wochenende unbeständig. Es ist mit Schauern zu rechnen, die Höchsttemperaturen betragen 29 Grad. Der Wochenstart wird sonnig!

Bereits am Freitag erreicht eine Kaltfront den Westen Österreichs mit Gewittern und Schauern. Im Vorfeld wird es nach Osten zu in der energiereichen Luft teils sonnig und noch einmal sehr heiß. Im Tagesverlauf zieht die Kaltfront langsam nach Osten, davor kommt es besonders alpennordseitig entweder zu starken Böen oder aber auch zu Gewitterlinien mit Schadenspotenzial durch Hagel oder Fallböen.

Zuletzt erreichen Gewitter oder Böen auch den Osten Österreichs, spätestens ab den Abendstunden wird es mit Störungsaufzug verbreitet gewittrig. Der Wind kommt aus Südost bis Süd und weht besonders in den Föhnstrichen an der Alpennordseite stärker auflebend. Mit Störungsdurchzug frischt der Wind aus West spürbar auf, in Gewittern ist mit Schadböen zu rechnen. Die Frühtemperaturen liegen bei 15 bis 20 Grad, die Tageshöchsttemperaturen von West nach Ost liegen laut Geosphere Austria bei 24 bis 34 Grad.

Aus der Nacht heraus ist es am Samstag zunächst vor allem in der nördlichen Landeshälfte oft stark bewölkt, außerdem kann es gebietsweise noch teils kräftig regnen und örtlich auch gewittern. Tagsüber nehmen die sonnigen Anteile am Wettergeschehen zu. Allerdings muss dann wiederum besonders in Alpenhauptkammnähe und im Süden mit zunehmender Bewölkung und erhöhter Schauerneigung gerechnet werden, auch einzelne Gewitter können entstehen. Tageshöchsttemperaturen: 22 bis 29 Grad.

Neben etwas Sonnenschein gibt es am Sonntag bis zum Abend immer wieder ein paar dichtere Wolken. Die meisten Wolken ziehen von Vorarlberg bis Salzburg, bis in die westliche Steiermark sowie in Osttirol und Kärnten durch. Hier ist außerdem immer wieder mit Regenschauern zu rechnen.

Überall sonst sollte es jedoch weitgehend trocken bleiben. Die vorherrschende Windrichtung ist Nordwest bis Nordost. Aus dieser weht der Wind vor allem am Alpenostrand mäßig bis lebhaft. Die Frühtemperaturen erreichen 13 bis 20 Grad, die Tageshöchsttemperaturen von West nach Ost 20 bis 29 Grad.

Der Wochenstart am Montag bringt häufig sonniges Wetter. Allerdings machen sich vor allem am Vormittag auch ein paar dichtere Wolken bemerkbar und im Südwesten ist auch mit dem einen oder anderen Regenschauer zu rechnen, die sich hier zum Teil bis weit in den Nachmittag hinein fortsetzen. In der Ostregion bläst mäßiger bis lebhafter Wind aus nördlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen betragen elf bis 18 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 23 bis 28 Grad.

Am Dienstag schieben sich südlich des Alpenhauptkammes immer wieder dichtere Wolken durch. Zeitweise ist mit Regenschauern zu rechnen. Vereinzelt mischen sich auch Gewitter darunter. Weiter im Norden und Osten zeigt sich die Sonne öfter. Einzelne gewittrige Regenschauer beschränken sich auf den nördlichen Alpenrand. Es weht schwacher bis mäßiger, an der Alpennordseite sowie im Donauraum lebhafter Wind aus Ost bis Süd. Tageshöchsttemperaturen: 24 bis 30 Grad.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele