Einspruch via Handy

Füllkrug widerspricht Journalisten mit Fotobeweis

Fußball EM
20.06.2024 08:41

Wirbel um Deutschlands Tor zum 1:0 gegen Ungarn. Wurde der Treffer zurecht gegeben, oder war Ilkay Gündogans Einschreiten unmittelbar vor seinem Assist doch etwas zu brutal? Niclas Füllkrug sieht kein Foulspiel – und hat zur Argumentation sogar ein Foto parat ...

Von ungarischen Journalisten auf die Szene in der 22. Spielminute angesprochen, stellte der DFB-Stürmer klar, kein Foulspiel erkannt zu haben. 

Niclas Füllkrug verteidigte Deutschlands 1:0 vor Journalisten mit einem Foto. (Bild: Glomex)
Niclas Füllkrug verteidigte Deutschlands 1:0 vor Journalisten mit einem Foto.

„Ich kann Ihnen ein Bild zeigen“, konterte der BVB-Profi indes und präsentierte den Reportern ein Foto, auf dem er selbst unsanft geschubst wird. „Es ist kein Foul. Da schubst er auch nur“, so Füllkrugs Argumentation. „Illy ist nicht der größte Spieler. Er hat seinen Körper im Zweikampf eingesetzt, (...) ich denke, es ist kein ungültiges Tor.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele