Kevin Costner:

Zusage von Prinzessin Diana für „Bodyguard“-Sequel

Royals
19.06.2024 17:00

Mit dem Musik-Superstar Whitney Houston an seiner Seite wurde „The Bodyguard” zu einem echten Blockbuster. Doch jetzt verrät Kevin Costner, dass er für eine Fortsetzung seines Erfolgsfilms fast einen Sensations-Coup aus dem Hut gezaubert hätte: Prinzessin Diana. 

Die romantische Komödie hatte 1992 über 400 Millionen eingespielt. Dem Magazin „People“ verriet Costner jetzt, dass er 1997 einen zweiten Teil bereits in Arbeit und die Prinzessin von Wales bereits als Co-Star gecastet hatte.

„Unterm Radar“
„Ich habe das alles ziemlich unter dem Radar gemacht. Ich bevorzuge es, Dinge für mich zu behalten.“

Whitney Houston und Kevin Costner in „Bodyguard“ (Bild: WARNER BROS / Mary Evans / picturedesk.com)
Whitney Houston und Kevin Costner in „Bodyguard“

Erste Version des Drehbuchs war fertig
Den Kontakt zu Diana hatte laut des Oscargewinners Sarah Ferguson, die Herzogin von York, hergestellt: „Sarah war total cool und hat sich nie selbst für die Rolle ins Spiel gebracht. Als es am Ende so aussah, dass Prinzessin Diana es machen würde, sind wir zusammen gekommen und haben (über die Rolle) gesprochen. Es war total nett!“ Doch nur einen Tag, nachdem die erste Version des Drehbuchs fertig war, kam Diana tragisch durch einen Autounfall in Paris ums Leben. Costner entschied sich daraufhin, den Film nicht zu drehen.

„Weißt du, dass Mama auf dich stand?“
Gut 15 Jahre später war Costner in England, als er zu seinem eigenen Erstaunen eine Einladung von Prinz William in den Buckingham-Palast bekam: „Wir haben uns allein in einem Raum getroffen, es war niemand anderes um uns herum. Und das Erste, was aus seinem Mund kam, war: ,Weißt du, dass Mama auf dich stand?‘“

Costner gibt zu, dass er daraufhin rot angelaufen sei und nur mit „Ich weiß“ geantwortet habe. Das Gespräch zwischen dem Hollywoodstar und dem Thronfolger habe eine halbe Stunde gedauert.

Costner will allerdings nicht verraten, worum es ging: „Ich werde nie darüber sprechen, aus Respekt für ihn. Aber es war echt ein sehr netter Inhalt. Wir haben geredet, sind dann auseinander und habe uns seitdem auch nicht mehr gesprochen oder geschrieben. Aber es ist eine tolle Erinnerung für mich, über die ich noch nie gesprochen habe!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele