In Haselstauden

Raser haben mit Tempo 30 keine Chance mehr

Vorarlberg
18.06.2024 08:30

Die langersehnten Anpassungen der L3 in Haselstauden sorgen künftig für mehr Sicherheit der schwächeren Verkehrsteilnehmer.

Schon seit vielen Jahren wünschen sich die Anrainer in Haselstauden (Dornbirn) eine Verkehrsberuhigung im Bereich der mitten durchs Quartier führenden Landesstraße. Nun haben Land, Gemeinde, Bezirkshauptmannschaft und Bürger ein neues Konzept ausgearbeitet, das für mehr Sicherheit auf der Haselstauder Straße sorgen soll.

Einer der wesentlichsten Punkte dabei: Die Geschwindigkeitsbeschränkung wird von 50 auf 30 km/h heruntergesetzt. Zudem wird die Straße zwischen Kirche und Feldgasse schmäler, dafür sollen die Fußgängerbereiche breiter werden. Ein kombinierter Geh- und Radweg ist für den Bereich der Schule geplant. Die Sicht auf die Zebrastreifen soll verbessert werden – ebenso wie die Beleuchtung.

„Dauerrot“ in der Nacht
Auch der Rhythmus der Ampelanlage wird auf Verkehrsberuhigung ausgerichtet: Die Experten erhoffen sich davon, dass Rotlichtüberfahrten minimiert werden können. In der Nacht wird die Anlage auf „Dauerrot“ gestellt. Das reduziert die Geschwindigkeit der herannahenden Fahrzeuge auch in Zeiten geringer Auslastung. Umsetzungsphase sind die Jahre 2025 und 2026. Als Basis der Neugestaltung diente den Verantwortlichen der Leitfaden „Verträgliche Verkehrsabwicklung auf Landesstraßen in Ortszentren“. Mit den Ergebnissen ist nicht nur die politische Seite zufrieden, sondern auch die Bürgerinitiative „Sicheres Haselstauden“. Letztere hat sich unter anderem lange für eine Geschwindigkeitsreduktion auf der Straße ausgesprochen. Auch der Elternverein der Volksschule Haselstauden war in die Erarbeitung der Maßnahmen eingebunden.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
15° / 26°
heiter
16° / 30°
heiter
16° / 29°
heiter
16° / 29°
heiter



Kostenlose Spiele