French Open

Erler/Miedler in der zweiten Runde out

Tennis
01.06.2024 13:38

Österreichs Davis-Cup-Doppel Alexander Erler/Lucas Miedler ist am Samstag in der zweiten Runde der French Open ausgeschieden. Die Kitzbühel-Titelträger vom Vorjahr unterlagen den topgesetzten Marcel Granollers/Horacio Zeballos (ESP/ARG) nach 81 Minuten 6:7(3), 2:6. 

Damit ist Österreich bei diesem Grand Slam nur noch bei den Junioren vertreten, bei denen das Einzel mit dem Vorarlberger Joel Schwärzler noch nicht begonnen hat.

Hoffen auf Olympia-Ticket
Im Streben nach der Olympia-Qualifikation müssen Erler/Miedler nun auf das Abschneiden der Konkurrenz warten. Es zählt die am Montag in einer Woche (10. Juni) erscheinende Weltrangliste. Im Doppel sind die Top Ten fix dabei, sofern sie einen – aus dem gleichen Land kommenden – Partner mit einem Top-300-Ranking haben. Weitere 14 Plätze im 32er-Raster werden über das kombinierte Ranking der jeweiligen Doppelpartner vergeben. Erler/Miedler haben durch ihren Paris-Auftaktsieg vom Freitag Plätze gutgemacht und sind da im Liveranking jeweils 39. (kombiniert 78).

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele