Neuer Barcelona-Coach

Hansi Flick soll vom „Henker“ zum „Retter“ werden

Fußball International
30.05.2024 10:35

Hansi Flick ist am Mittwoch als neuer Barcelona-Trainer präsentiert worden. Die spanische Presse feiert großteils die Verpflichtung des Deutschen, der vom „Henker“ zum „Retter“ werden soll ...

„Vom Henker zum Retter: Im Jahr 2020 war Hansi Flick der Stratege, der die Bayern dazu brachte, Barca ein noch immer schmerzhaftes 2:8 zuzufügen. Jetzt, fast vier Jahre später, sitzt er als Ersatz für Xavi auf der Bank von Barca und wird als neuer Retter bezeichnet“, schreibt unter anderem „El Mundo“.

2020 kassierte Barcelona gegen Bayern eine bittere 2:8-Lehrstunde. (Bild: AFP/Manu Fernandez)
2020 kassierte Barcelona gegen Bayern eine bittere 2:8-Lehrstunde.

Laut „Marca“ gehe für Klubpräsident Joan Laporta „einer seiner Wünsche in Erfüllung“. Er sei immer dafür gewesen, „den deutschen Weg zu gehen“, und habe schon Julian Nagelsmann, Thomas Tuchel sowie Jürgen Klopp nach Barcelona lotsen wollen. Nun habe er es mit Hansi Flick geschafft.

Hansi Flick (Bild: AFP/APA/Ronny HARTMANN, FC Barcelona)
Hansi Flick

„Mundo Deportivo“ gibt zu bedenken, dass Flick „seine Ambitionen an seine Möglichkeiten“ anpassen müsse, weil Barca wegen der finanziell angespannten Lage wohl keine kostspieligen Transfers stemmen kann.

„Große Ehre“ für Flick
Flick selbst sprach am Mittwoch von „einer großen Ehre“ und einem „Traum, für diesen wunderbaren Verein zu arbeiten. Die Philosophie, die sie haben, ist ähnlich wie meine. Ballbesitz und Angriffsfußball – das sind die Dinge, die ich liebe.“. Offiziell vorgestellt werden soll der 59-Jährige spanischen Medienberichten zufolge frühestens Anfang kommender Woche.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele