Fr, 16. November 2018

Weihnachtsfilm

31.10.2012 13:58

Kleines Rentier als großer Held in 3D-Abenteuer: "Niko 2"

Eine Patchwork-Familie - das ist oft gar nicht so einfach. Das muss auch der kleine Rentierbub Niko im Animationsfilm "Niko 2 - Kleines Rentier, großer Held" erleben. Denn er muss nicht nur den neuen Freund seiner Mutter ertragen, er bekommt auch noch einen Stiefbruder. Das hat er nicht gewollt. Doch als dieser kurz vor Weihnachten von Adlern entführt wird, will Niko den jüngeren Jonni retten. Ab 1. November im Kino.

Wie schon in "Niko - Ein Rentier hebt ab" muss das kleine Rentier erneut große Abenteuer bestehen. Auf seinem Weg zu den Adlern erfährt Niko dieses Mal Unterstützung vom tollpatschigen, aber gutmütigen Rentier Tobias.

Niko ahnt allerdings nicht, dass hinter alldem ein alter Feind steckt und es eigentlich auf ihn, alle fliegenden Rentiere und damit auf das ganze Weihnachtsfest abgesehen hat. Gemeinsam mit Tobias und seinen Freunden Julius und Wilma gelingt es Niko, die Widersacher zu besiegen - und schließlich das Weihnachtsfest zu retten.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film:
Schnörkellose, aber extrem herzige Animation, die gerade richtig ab dem Kindergartenalter für große Augen sorgt. Dass die Landschaften etwas naiver als in "Ice Age", also nicht so fotorealistisch gestaltet sind, lenkt die Aufmerksamkeit der kleinen Kinobesucher umso mehr auf den niedlichen Protagonisten Niko. Amüsant die Wahl der Synchronstimmen, wetzt doch "Dr. House"-Sprecher Klaus-Dieter Klebsch als Oberadler den Schnabel.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 3:2-Triumph
Pöbel-Video! Kroate Lovren attackiert Sergio Ramos
Fußball International
Verlierer steigt ab
Nach 3:2-Wunder: Kroatien sagt England Kampf an
Fußball International
Streit um Arbeitszeit
Ministerin an Gewerkschaft: „Chance vergeigt“
Österreich
Landung abgebrochen
Drohne flog gefährlich nahe zu Bundesheer-Heli
Niederösterreich
Habsburg auf Rang 15
Mick Schumacher nur Quali-Neunter in Macao
Motorsport
Ungewöhnlicher Unfall
Arzt operiert Fischer Angelhaken aus Auge
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.