Filiale geschlossen

50 Gäste nach McDonald‘s-Besuch an Virus erkrankt

Niederösterreich
24.05.2024 15:22

Nach dem Besuch einer McDonald’s-Filiale im niederösterreichischen Amstetten sind Dutzende Menschen an Brechdurchfall erkrankt. Laut Bezirkshauptmannschaft wurden bisher 50 Norovirus-Fälle gemeldet.

Angaben des Bundesheers zufolge infizierten sich auch 16 Soldaten der Kaserne in der Bezirksstadt, berichtete der ORF am Freitag. Das Restaurant war am Freitag für eine Grundreinigung geschlossen. „Ursachen im Hygiene- oder Lebensmittelbereich von McDonald’s konnten ausgeschlossen werden“, betonte das Unternehmen.

Mehrere Menschen im Krankenhaus Amstetten
Im Landesklinikum Amstetten wurden seit Mittwochabend laut Berichten mehrere Personen wegen Übelkeit und Erbrechens behandelt. Sie dürften zuvor dieselbe Fastfood-Filiale besucht haben. Die Lebensmittelinspektion kontrollierte daraufhin das Restaurant.

Filiale soll am Samstag wieder geöffnet werden
„Nach unmittelbarer Prüfung durch die Behörde wurde bestätigt, dass Noroviren, die direkt von Mensch zu Mensch übertragen werden, Auslöser der Krankheitsfälle in Amstetten waren“, teilte Unternehmenssprecher Wilhelm Baldia am Freitag auf Anfrage mit. Ab Samstag soll die Filiale wieder geöffnet sein.

Noroviren sind hochansteckend. Sie gelten laut der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) weltweit als eine der häufigsten Ursachen für virusbedingte Infektionen des Magen-Darm-Traktes.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele