Bei Kreativwettbewerb

Kirche sucht jetzt weitere „Influencer Gottes“

Oberösterreich
24.05.2024 11:20

Im Vatikan bahnt sich eine weitere Heiligsprechung an. Papst Franziskus hat ein Wunder anerkannt, das  Carlo Acutis zugeschrieben wird. Der Internetfreak starb im Alter von 15 Jahren und wurde schon 2020 seliggesprochen. Die Pfarre Attnang widmet ihm eine Ausstellung und spricht dabei gezielt die Jugend an. 

Mit einer nicht alltäglichen Ausstellung versucht die Pfarre Attnang, „Influencer Gottes“ zu finden. Von 2. bis 16.…Juni steht in der Kirche des Heiligen Geistes „Cyber-Apostel“ Carlos Acutis im Mittelpunkt. Er ist der erste katholische Selige in Kapuzenpulli, Jeans und Turnschuhen, der zu Lebzeiten ein Facebook-Profil und eine E-Mail-Adresse hatte.

Carlos Acutis wurde 2020 seliggesprochen. (Bild: ZVG)
Carlos Acutis wurde 2020 seliggesprochen.

Er ging aber auch täglich zur Messe und setzte sich für Arme und Obdachlose ein. Der Internetfreak legte bereits mit elf Jahren einen umfangreichen Internetauftritt über Eucharistische Wunder an. Mit 15 Jahren erkrankte er plötzlich an Leukämie und starb 2006 binnen weniger Tage. 2020 wurde er seliggesprochen, im Vatikan ist sogar eine Heiligsprechung angedacht.

Kreativwettbewerb für die Jugend
Acutis Werke sollen nun bei der Ausstellung in Attnang Jugendliche dazu inspirieren, seinen Spuren zu folgen. Fix ist der Kreativwettbewerb, wo Jugendliche ein Porträt Acutis erstellen sollen. Eine Jury wählt drei Kunstwerke aus, die dann als Gebetskarten gestaltet werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele