Im „Krone“-Interview

Sienna Miller samt Säugling in Cannes

Society International
21.05.2024 09:00

Zwischen Abpumpen und Blitzlichtgewitter: Die Schauspielerin verrät im „Krone“-Interview, wie sie Kind und Karriere für sich ausbalanciert und was wirklich wichtig ist im Leben.

Das Filmfestival Cannes im Mai bedeutet Stress pur für alle, die hier arbeiten. Auch Hollywood-Star Sienna Miller sieht das so: „Deshalb bin ich mit meiner Familie schon drei Tage vor Beginn des Festivals angereist, um ein bisschen Ruhe zu finden. Ich genieße hier besonders die tolle Atmosphäre und das blitzblaue Meer“.

Abpumpen in der Luxus-Suite
Mit im Gepäck sind auch Millers Tochter Marlowe (11) und deren erst fünf Monate alte Schwester. „Meine kleine Tochter soll immer in meiner Nähe sein“, erzählt die 42-jährige britisch-amerikanische Schauspielerin. Während Miller Interviews zu Kevin Costners neuem Film „Horizon“ gibt, in dem sie eine der Hauptrollen spielt, kümmert sich ihr Lebensgefährte, Schauspieler und Model Oli Green, 27, um das Wohl des gemeinsamen Babys. „Ich stille noch, und pumpe drei, vier Mal pro Tag die Milch ab, damit sie dann quer durchs Hotel zu meiner Tochter gebracht werden kann“, erzählt Miller.

Sienna Miller ist derzeit wegen der Premiere von Kevin Costners „Horizon“ an der Côte d’Azur. (Bild: Katharina SARTENA)
Sienna Miller ist derzeit wegen der Premiere von Kevin Costners „Horizon“ an der Côte d’Azur.

Für ihre Familie hat Sienna Miller ihre Karriere hintangestellt: „Ich habe genug zu tun, als Mutter und auch in meinem Beruf. Aber ich muss nicht der größte Filmstar der Welt sein, dazu bin ich viel zu sehr Familienmensch. Meine beiden Kinder sind mir das Wichtigste!“ Weshalb Miller, die zuletzt in New York wohnte, dort ihre Zelte abgebrochen hat und nach London zurückkehrt.

Die familienfreundlichere Metropole
„In London ist es mit dem Baby einfach besser, New York ist mir inzwischen zu hektisch. In der Pandemie ist mir bewusst geworden, dass ich wieder in meine zweite Heimat zurückwill“.

Ihr spätes Mutterglück mit 42 ist für Sienna Miller übrigens ein Segen: „Wir waren überglücklich. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die es kritisieren, wenn man mit über 40 noch Mutter wird, im Gegenteil“, sagt Miller. „Es gibt nichts Besseres als Kinder!“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele