Vor GP in Imola

Hier fährt Vettel letzten McLaren von Ayrton Senna

Formel 1
19.05.2024 14:05

Dreißig Jahre nach dem Tod von Ayrton Senna und Roland Ratzenberger stieg Sebastian Vettel vor dem Großen Preis der Emilia-Romagna in Imola als Tribut an den verstorbenen F1-Weltmeister aus Brasilien in dessen letzten McLaren. Aber sehen Sie selbst – unten im Video.

„Jetzt ist es mein Wagen, früher war es sein Auto. Es ist so emotional“, sagte Vettel, nachdem er in dem weiß-roten Auto mit der Aufschrift „Forever Senna“ rauchende Kringel auf der Start-Ziel-Geraden in den Asphalt gefahren hatte. Sennas Nichten Bianca und Lalalli sowie Vettels Vater Norbert verdrückten währenddessen Tränen. „Es ist ein unglaublicher Moment. Ayrton und Roland (Ratzenbeger) zu gedenken, ist so emotional“, räumte Vettel, Ende 2022 zurückgetreten, ein.

Hier das Video seiner Fahrt:

Während seiner Gedenkfahrt winkte Vettel den Tifosi auf den Tribünen zu und schwenkte die Flaggen Brasiliens und Österreichs. Nachdem er das Sammlerstück vor der Haupttribüne abgestellt hatte, ging Vettel vor dem MP4/8 auf die Knie und verneigte sich.

Roland Ratzenberger (l.) und Ayrton Senna (Bild: GEPA pictures)
Roland Ratzenberger (l.) und Ayrton Senna

Vettel hatte seine ehemaligen Fahrerkollegen schon am Donnerstag für einen Lauf über den 4,909 Kilometer langen Kurs gewinnen können. In Gedenk-T-Shirts hielten sie in der Tamburello-Kurve inne, wo der dreifache Weltmeister Senna am 1. Mai 1994 mit seinem Williams von der Strecke abgekommen und mit mehr als 200 km/h in die Mauer gekracht war.

Als „sehr dunkles und tragisches Wochenende“ der Formel-1-Geschichte bezeichnete Vettel jene Zeit. Einen Tag vor Senna (34) hatte auf derselben Strecke bereits der Österreicher Roland Ratzenberger (33) sein Leben verloren. Anschließend trieb die Königsklasse des Motorsports ihre Sicherheitsvorkehrungen voran. So wurden etwa die Autos massiver, die Kopf-und-Nacken-Stütze verpflichtend und der Überrollbügel Halo eingeführt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele