Anrainer leiden

Keine ruhige Minute: Ständig dem Lärm ausgesetzt

Kärnten
18.05.2024 10:00

Verkehr von Autobahn und Packer Straße macht Enzelsdorfern das Leben schwer. Der Lärmpegel zerrt seit Jahren an den Nerven. 

Die Packer Straße B70 und die Südautobahn A2 vor der Tür und ständiger Verkehrslärm, der sogar die Erde erzittern lässt. Die „Kärntner Krone“ war in Enzelsdorf und hatte ein Lärmmessgerät dabei, das in einem privaten Garten über 70 Dezibel anzeigte!

Seit bald zwei Jahrzehnten kämpfen die Bewohner aus Enzelsdorf bei Griffen um mehr Lebensqualität. „Eigentlich wollte ich hier meine Pension genießen, der Verkehrslärm erdrückt uns. Wir können kein Fenster öffnen oder einfach einmal in Ruhe im Garten sitzen“, sagt August Verhounig (68). Auch nachts kann kein Fenster offen bleiben: „Wir könnten kein Auge zu tun.“

Lärmmessung von 70 Dezibel im privaten Garten. (Bild: Gerlinde Schager)
Lärmmessung von 70 Dezibel im privaten Garten.

Anrainer hoffen auf Lösung
Dem pflichtet Nachbar Florian Husel (67) bei: „Das Wirksamste, um die Raser, die die 70 km/h an der B70 ignorieren, zu bremsen, wäre ein Radarmessgerät, das würde den Lärm massiv reduzieren.“ Vom Land fühlen sich die Anrainer im Stich gelassen: „Die letzte Lärmmessung liegt 18 Jahre zurück. Uns wird immer gesagt, die Asfinag sei zuständig.“ Nun versucht Bürgermeister Josef Müller zu helfen: „Die Betroffenen waren bei mir. Die Polizei hat angekündigt, nun laufend Kontrollen durchzuführen.“ Ein erster Lösungsversuch ist vor bald 20 Jahren gescheitert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele