Umspannwerk beschädigt

Drohnenangriff: Brand in russischer Ölraffinerie

Ausland
17.05.2024 08:17

In der russischen Region Krasnodar ist laut den örtlichen Behörden in einer Ölraffinerie ein Feuer ausgebrochen. Grund dafür sei ein ukrainischer Drohnenangriff, hieß es am Freitag auf dem Kurznachrichtendienst Telegram.

Es sei gelungen, den Brand in der Stadt Tuapse einzudämmen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Die russische Luftwaffe habe in der Nacht 102 ukrainische Drohnen zerstört und die russische Schwarzmeerflotte zudem sechs Seedrohnen unschädlich gemacht, hieß es weiter.

In Folge der Angriffe sei ein Umspannwerk in Sewastopol auf der Krim beschädigt worden, wie der Gouverneur von Sewastopol, Michail Raswoschaew, auf dem Kurznachrichtendienst Telegram erklärte. „Es wird vereinzelt zu Stromausfällen kommen.“

Schulen und Kindergärten geschlossen
Angesichts der Lage blieben Schulen und Kindergärten geschlossen. Sewastopol ist der Heimathafen der russischen Schwarzmeerflotte. Russland hatte die Krim 2014 annektiert. Tuapse liegt am Schwarzen Meer südöstlich der Halbinsel Krim, die Russland von der Ukraine annektiert hat.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele