Di, 21. August 2018

Richter beleidigt

05.10.2012 10:59

"Kröten"-Sager: Scheuch muss in Leoben vor Gericht

FPK-Parteichef und Landeshauptmannstellvertreter Kurt Scheuch wird sich am Bezirksgericht Leoben in der Steiermark wegen Beamtenbeleidigung verantworten müssen. Scheuch wird vorgeworfen, den Klagenfurter Richter Christian Liebhauser-Karl als "Kröte" bezeichnet zu haben. Im Falle einer Verurteilung drohen dem FPK-Chef drei Monate Haft oder eine Geldstrafe.

Nachdem sich in Kärnten sämtliche Bezirksgerichte für befangen erklärt hatten und kein Urteil in der Causa "Kröten"-Sager fällen wollten (siehe Infobox), soll Scheuch nun im steirischen Leoben der Prozess gemacht werden. Zugeteilt wurde der Akt dem Bezirksrichter Harald Stellwag, ein Termin für die Verhandlung steht noch nicht fest.

Der "Kröten"-Sager soll nach der Verurteilung von Scheuchs Bruder Uwe im Sommer 2011 am Rande einer Veranstaltung gefallen sein. Liebhauser-Karl hatte Uwe Scheuch wegen Korruption in der "Part of the game"-Affäre zu 18 Monaten teilbedingter Haft verurteilt. Der Urteilsspruch wurde von der zweiten Instanz aufgehoben, im Sommer 2012 wurde Scheuch in der Causa erneut schuldig gesprochen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.