Stärke 6,3 und 6,0

Erneut heftige Erdbeben im Osten Taiwans

Ausland
23.04.2024 08:52

Erneut ist der Osten Taiwans von heftigen Erdstößen erschüttert worden. Laut Angaben der zuständigen Wetterbehörde ereigneten sich die Beben der Stärken 6,3 und 6,0 am Dienstag in der Früh (Ortszeit). Auch in der taiwanischen Hauptstadt Taipeh waren die Erschütterungen deutlich zu spüren. 

Schon am Montag verzeichneten die Behörden eine Reihe von Beben, von denen das stärkste einen Wert von 5,9 erreicht hatte. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es zunächst nicht. Allerdings beobachtete die Feuerwehr nach eigenen Angaben zwei leer stehende Gebäude, die bei dem schweren Beben Anfang des Monats beschädigt wurden und nun in Schieflage geraten sind.

Das Beben brachte Gebäude in Schieflage. (Bild: AP)
Das Beben brachte Gebäude in Schieflage.
Die Feuerwehr überwacht die Gebäude. (Bild: AFP)
Die Feuerwehr überwacht die Gebäude.

Tote nach Erdbeben vor wenigen Tagen
Bei einem Erdbeben der Stärke 7,4 am 3. April waren mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Es war das schwerste Beben in Taiwan seit einem Vierteljahrhundert. Zahlreiche Gebäude in der Stadt Hualien wurden beschädigt, in den umliegenden Bergen löste das Beben Erdrutsche aus, die etliche Straßen blockierten.

Erdbeben keine Seltenheit
In Taiwan ereignen sich häufig Erdbeben, weil in der Nähe der Insel zwei tektonische Erdplatten gegeneinander stoßen. Es gelten daher strenge Bauvorschriften. 1999 waren beim bisher verheerendsten Erdbeben in der Geschichte Taiwans etwa 2400 Menschen ums Leben gekommen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele