Kommandant im Visier

Wirbel bei Jägerbataillon 24: Interne Ermittlung!

Tirol
11.04.2024 10:00

Aufregung beim Bundesheer in Osttirol: Schwere Vorwürfe liegen gegen den Kommandanten des Jägerbataillon 24 vor. Er steht im Visier der Heeres-Behörden – und zwar nicht zum ersten Mal.

Auch innerhalb des Bundesheeres läuft nicht immer alles rund. Das zeigt ein aktueller Fall in Osttirol. Konkret betrifft es das Hochgebirgs-Jägerbataillon 24. Laut „Krone“-Informationen soll sich vorrangig der Bataillonskommandant mit schweren Vorwürfen konfrontiert sehen.

Kommandant musste Posten räumen
Die Heeres-internen Behörden sollen bereits begonnen haben, in der Causa zu ermitteln. Der Kommandant habe laut Informanten seinen Posten vorläufig räumen müssen. Hinter vorgehaltener Hand wird sogar gemunkelt, dass eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck unmittelbar bevorstehe.

Die Haspinger Kaserne in Lienz. (Bild: Martin Oberbichler)
Die Haspinger Kaserne in Lienz.

„Staatsanwaltschaft hatte ihn 2021 schon im Auge“
Brisant: „Es ist nicht das erste Mal, dass dieser Bataillonskommandant in den Fokus von internen und externen Ermittlern rückt. Schon vor drei Jahren hatte ihn die Staatsanwaltschaft Innsbruck im Auge, weil er sich mit einem Wachsoldaten angelegt hat. Doch die Ermittlungen wurden eingestellt, die Causa fallengelassen, es erfolgte eine disziplinäre Würdigung“, berichten mehrere Informanten unabhängig voneinander. Innerhalb von Militärkreisen gelte der besagte Kommandant als „schwierige Persönlichkeit“.

Nicht nur diese Ermittlungen werfen das Scheinwerferlicht derzeit auf das Jägerbataillon 24, sondern auch dessen Einladung zum Lienzer Traditionstag – wegen einer darauf abgebildeten, umstrittenen Zeichnung: einem grauen Soldaten, der viele an die NS-Zeit erinnere.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele