Hubschraubereinsatz

Auf 1730 Meter Seehöhe Orientierung verloren

Kärnten
10.04.2024 06:52

Ein 68-jähriger Mann aus Villach stieg Dienstag um die Mittagszeit vom Dobratsch Gipfelhaus in Richtung Parkplatz Rosstratte ab und verlor den Überblick. 

Der Mann, der aufgrund seines eingeschränkten Sehvermögens nichts sehen konnte, kam vom Weg ab und folgte einem Schneefeld bergab. Nachdem er sich nicht mehr orientieren und den Weg nicht mehr finden konnte, setzte er einen Notruf ab.

Großer Sucheinsatz
Die Bergrettung Villach rückte daraufhin in Richtung Dobratsch Gipfelhaus aus. Auch der Polizeihubschrauber war an der Suche beteiligt und konnte den Bergsteiger wenig später in einem Waldstück unterhalb des Zwölfernocks auffinden.

Der Villacher wurde anschließend unverletzt mittels Seilbergung gerettet und zum Parkplatz Rosstratte geflogen. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele