AMAG kocht jetzt auf

Eigenen Gasthof gegen Werksrestaurant getauscht

Oberösterreich
07.04.2024 16:00

In Kirchdorf am Inn betrieb er den Gasthof Marienhof, nun leitet Reinhard Stockinger das Werksrestaurant der AMAG. Auf welche Zutaten der Aluminiumerzeuger setzt, wenn er für seine Mitarbeiter in Ranshofen aufkocht, und was besonders gut ankommt, lesen Sie hier.

Am linken Oberarm seiner Kochjacke hat Reinhard Stockinger in einer kleinen Tasche sein wichtigstes Werkzeug griffbereit: einen Löffel zum Verkosten, einen Lackstift zum Beschriften von Verpackungen und einen Kugelschreiber. Seit Anfang 2023 leitet der Gastronom, der zuletzt den Gasthof Marienhof in Kirchdorf am Inn betrieben hat, das AMAG-Werksrestaurant.

Ab 7 Uhr gibt’s die ersten warmen Speisen, der Mittagsbetrieb startet dann um 10.30 Uhr. (Bild: Markus Wenzel)
Ab 7 Uhr gibt’s die ersten warmen Speisen, der Mittagsbetrieb startet dann um 10.30 Uhr.

Mit „es bleibt nix mehr“ hatte Stockinger die Herausforderungen in seiner Branche beschrieben, die den Wechsel zum Aluerzeuger befeuert hatten. In Ranshofen strotzt er jetzt voller Energie.

Team mit 14 Mitarbeitern
Die Firmenkantine wurde zu Jahresbeginn umgebaut und modernisiert, ein Gastgarten wird noch eingerichtet. Mit „Ofenhaus“ ist auch der Name neu – er wurde durch eine Abstimmung der Mitarbeiter festgelegt. „Mein Vorschlag ist nicht einmal in die Vorausscheidung gekommen“, erzählt Stockinger, der für ein Team mit 14 Mitarbeitern verantwortlich ist.

Durch den Umbau entstand für das Küchenteam ein professionelles Umfeld. (Bild: Markus Wenzel)
Durch den Umbau entstand für das Küchenteam ein professionelles Umfeld.

Um 5 Uhr geht’s in der Küche los, zwei Stunden später gibt’s die ersten warmen Gerichte, wie Gulasch und Würstel. Ab 10.30 Uhr werden die Mittagessen ausgegeben – bis zu 500 Hauptspeisen pro Tag. Besonders starken Zulauf bekommen dabei vegane Gerichte, sagt der 50-Jährige.

Nun sogar eine eigene Patisserie
„Wir kochen alles frisch, bekommen viele Lebensmittel regional“, so Stockinger, der beim Umbau sogar eine Patisserie einrichten ließ. Auch Nudeln werden nun selbst produziert: „Wir stehen nicht still, haben viele Ideen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele