21.08.2012 09:54 |

Muskelfaserriss

Austria Wien muss wochenlang auf Kienast verzichten

Die Wiener Austria wird mehrere Wochen auf Roman Kienast verzichten müssen. Der in Ried in der zweiten Spielhälfte ausgetauschte Stürmer zog sich beim 1:0-Erfolg am Sonntag einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu. Dies ergab eine Magnetresonanz-Untersuchung am Montag.

Anstelle von Kienast dürfte nun Roland Linz im Sturmzentrum des Tabellenzweiten zum Einsatz kommen.

Entwarnung gab es hingegen bei Alexander Gorgon. Der in Ried aufgrund einer Muskelverletzung in der Wade fehlende Mittelfeldmann kann bereits diese Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Dasselbe gilt für Marin Leovac, den zuletzt eine Adduktorenverletzung außer Gefecht setzte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten