Am Rückweg erwischt

Alkolenker setzt sich einfach ins falsche Fahrzeug

Oberösterreich
04.03.2024 08:30

Das kann schon passieren, vor allem, wenn man zu tief ins Glas geschaut hat. Davon kann nun auch ein 20-jähriger Wiener berichte, der nach einem Clubbing kurzerhand ein fremdes Auto nahm, um zum Haus seiner Eltern zu fahren. Stunden später bemerkte er seinen Fehler und machte gleich den nächsten

In den frühen Morgenstunden des Sonntags wurde von einem zunächst Unbekannten vom Parkplatz der Forster Alm– dort hatte in der Nacht Clubbing stattgefunden – ein Pkw gestohlen. Der Autobesitzer hatte Anzeige erstattet. Bei der umgehend eingeleiteten Fahndung stellten die Polizisten den Wagen auf der B121 im Ortsgebiet von Weyer fest und hielten ihn an.

Unbekanntes Auto „entdeckt“
Der Lenker, ein 20-jähriger Wiener, erklärte, dass er zuvor das Auto bei der Hauszufahrt seines Elternhauses in Weyer abgestellt vorgefunden habe. Deshalb wollte er es nun wieder auf den Parkplatz der Forster Alm zurückbringen.

Restalkohol festgestellt
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte der 20-Jährige gegen 4 Uhr in den unversperrten Wagen gelangt sein, in einer Jacke den Autoschlüssel gefunden haben und danach stark alkoholisiert nach Hause gefahren sein. Nachdem er kurz nach Mittag aufgewacht sei, habe er den Wagen in der Einfahrt bemerkt und diesen zurückbringen wollen, so der 20-Jährige. Ein Alko-Test verlief positiv.

Mehrere Anzeigen
Der Wagen wurde unbeschädigt an den Zulassungsbesitzer zurückgegeben. Der 20-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Steyr wegen des Verdachtes des unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen und bei der Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land wegen des Lenkens eines Fahrzeuges in alkoholisiertem Zustand angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele