Aus der Ukraine

Durchlöchertes Rettungsauto auf Stephansplatz

Wien
25.02.2024 13:00

Ein ukrainisches Rettungsauto steht als Symbol des Ukrainekriegs am Stephansplatz und weist zahlreiche Einschusslöcher auf.

Am Samstag jährte sich der russische Angriffskrieg auf die Ukraine bereits zum zweiten Mal. Dadurch fanden einige Gedenkveranstaltungen in Wien statt. Unter anderem wurde als Installation bzw. Mahnmal ein ukrainisches Rettungsauto auf dem Stephansplatz präsentiert, das durch Raketenangriffe beschädigt wurde, wie die Veranstalter, „Unlimited Democracy“, erklärten. Es gilt als Mahnmal für den Krieg in der Ukraine.

Zerstörtes Haus
Ein weiterer Teil der Aktion „Zwei Welten Europas“ umfasst die Installation eines zerstörten Hauses, das die Zerstörung der Wohnhäuser in Mariupol repräsentiert. Diese Installation soll die Aufmerksamkeit auf die prekäre Situation der Bewohner lenken, deren Wohnungen nach der Besetzung durch russische Kräfte verstaatlicht und die Menschen vertrieben wurden, so die Veranstalter. Die Veranstaltung fand um 18 Uhr mit einer Kerzenzeremonie auf dem Stephansplatz ihren Höhepunkt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele