11.07.2012 10:19 |

Verlobungsdesaster

Jason Segel und Emily Blunt sind "Fast verheiratet"

In der turbulenten Romantikkomödie "Fast verheiratet" (Kinostart: 13. Juli) gibt Jason Segel den geduldigen Standby-Bräutigam, auf Fragen rund um den Film zeigt er sich kurzentschlossen-charmant. Auf den Spuren eines höchst amüsanten Verlobungsdesasters - Sex- und Jagdszenen inbegriffen.

Besondere Momente verlangen eine besondere Inszenierung. Liebeserklärungen etwa - oder gar ein Heiratsantrag. Schließlich vermag eine romantische Kulisse die sorgsam gewählten Worte noch zu unterstreichen...

In "Fast verheiratet" verlässt sich Tom, der Hauptdarsteller, ganz auf die zauberische Wirkung der nächtens beleuchteten Golden Gate Bridge, als er seinem Herzblatt einen Antrag macht. Dass das himmlische Glück des jungen Paares - gespielt von Jason Segel und Emily Blunt - sehr bald von den irdischen Volten der beiderseits noch nicht ganz ausgereiften Lebensentwürfe torpediert wird, macht den Charme dieser US-Komödie, Regie: Nicolas Stoller, aus.

Hochzeitstermin auf Eis
Atemlose Nähe weicht einer turbulenten Langzeitverlobung, die zum Crashtest für die Beziehung wird. Der studienbedingte Ortswechsel Violets nach Michigan sorgt für ein frostiges Erwachen - besonders bei Tom, der seine Karriere als Chefkoch und Herdvirtuose hintanstellt. Gemäß den winterlich-kalten Außentemperaturen wird auch ein möglicher Hochzeitstermin auf Eis gelegt, was betagte Anverwandte buchstäblich ins Grab und die Brauteltern zusehends auf die Palme bringt.

Wie die "Promessi Sposi", also die "Dauerverlobten", doch noch die Kurve in den siebten Ehehimmel kriegen, davon erzählt die warmherzige Kino-Romanze, die dort anfängt, wo andere Filme enden: beim Heiratsantrag. Frei nach dem Motto: Verliebt, verlobt, verschoben...

Star von "How I Met Your Mother"
Jason Segel ist ein hochgewachsener Riesenkindskopf mit scheuem Lächeln. Mit der schrägen New-York-Sitcom "How I Met Your Mother" wurde er zum beliebten Comedy-Star. In "Nie mehr Sex mit der Ex" gab er den perplexen Loser, um alsdann in "Bad Teacher" als netter Pädagogen-Tollpatsch neben Schul-Sirene Cameron Diaz Sympathien zu sammeln. Und als langer Lulatsch in "Gullivers Reisen" konnte er seine 1,93 Meter ins Spiel bringen. Wie auch in "The Muppets", dem schrägen Comeback der Kult-Puppentruppe, dem er voll kindlichem Enthusiasmus auf die Sprünge half.

In "Fast verheiratet" spielt Segel einen Koch. Findet man ihn privat auch am Herd? Segel: "Meine Freunde oder die Familie zu bekochen, ist für mich ein Riesenspaß. Und ja, man kann es essen. Zudem: Frauen lieben Männer, die kochen können!" Apropos: Beim Wort Verlobung gerät die Damenwelt immer noch völlig aus dem Häuschen, während Männer eher feuchte Hände kriegen. Wie zeitgemäß ist denn das ganze voreheliche Brimbrambrorium? Segel: "Der Akt, sich ganz zu einem Menschen zu bekennen, ist an sich schon sehr romantisch. Und solange Frauen von tollen Ringen als Liebespfand träumen, wird es Verlobungen geben. Also immer."

"Liebe bedeutet mutig zu sein"
Präferiert Jason Segel ein bestimmtes Filmgenre? Segel: "Ich gerate immer wieder an romantische Stoffe, schreibe sie zum Teil auch selbst. Ich bin einfach der Mann, dem die Frauen vertrauen - früher oder später." In "Fast verheiratet" gibt es ein paar lustige Sexszenen... Segel: "Sie sagen es. Sexszenen im Film lassen sich am besten mit viel Humor bewältigen. Lust nach Drehbuch vorzutäuschen ist an sich ja schon grotesk lustig!" Tom, der Koch, opfert seine Karriere der Liebe wegen... Würde auch er zurückstecken? Segel: "Klar. Liebe bedeutet, mutig zu sein - in jeder Hinsicht -, ohne zu wissen, wohin das führt."

Wie steht es um andere Passionen, etwa eine Sammelleidenschaft? Segel: "Ich mag Puppen, besser gesagt, Marionetten. Die wunderbaren Muppets-Charaktere haben alle ein Eigenleben. Zudem zeugen Marionetten von einer frühen Theaterkultur. Meine Sammlung wächst. Aber ich bin mir bewusst: Jungs, die mit Puppen spielen, gelten als uncool."

Wie steht Jason zum fortschreitenden 3D-Hype im Filmbiz? Segel: "3D-Effekte können visuell ein echter Gewinn für einen Film sein. Kino-Romanzen brauchen aber vor allem eine Story mit Herz. Echte Emotion ist einfach immer dreidimensional!"

Es gibt da diese Jagdszene in "Fast verheiratet". Männer, die dem Ruf der Natur folgen... Hat er dem Rehbock wirklich eins auf den Pelz gebrannt? Segel: "Hey, Lady, sehe ich etwa aus wie ein Killer?" Nein, tut er nicht. Diese nougatbraunen Augen können einfach nicht lügen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.