Fall aus 1979

Unbekannte Wasserleichen: Polizei bittet um Hilfe

Wien
23.02.2024 11:08

Im September des vergangenen Jahres wurde ein Mann aus der Donau im Wiener Bezirk Floridsdorf gezogen. Er verstarb wenig später im Spital. Bis heute konnte die Identität des Mannes nicht geklärt werden, weshalb die Ermittler jetzt um Hilfe aus der Bevölkerung bitten. Dass die Polizei nicht so schnell aufgibt, zeigt auch ein weiterer Fall: So versuchen Ermittler immer noch die Identität einer Wasserleiche zu klären, die im Jahr 1979 gefunden worden war.

Wir schreiben das Jahr 1979. Es ist der 6. Oktober, als Einsatzkräfte gegen 10 Uhr eine männliche Leiche aus dem Donaustrom auf Höhe der Machstraße im Wiener Bezirk Leopoldstadt ziehen.

Augenscheinlich wird der Mann von niemandem vermisst, denn auch mehr als 44 Jahre später, konnte die Identität des Toten nicht geklärt werden. „In so einem Fall ergreifen wir natürlich alle Maßnahmen und nehmen die Ermittlungen immer wieder auf, um die Identität des Mannes zu klären. Das hat jeder verdient“, erklärt Polizeisprecherin Barbara Gass den jetzigen Aufruf.

Zitat Icon

In so einem Fall ergreifen wir natürlich alle Maßnahmen und nehmen die Ermittlungen immer wieder auf.

Polizeisprecherin Barbara Gass

So bittet die Polizei in jenem Fall erneut um Hilfe aus der Bevölkerung. Demnach handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen etwa 60 bis 70 Jahre alten Mann, der etwa 1,67 Meter groß war und einen grau-weißen Oberlippenbart trug. Sein Kopfhaar war grau-weiß, außerdem hatte der Mann eine Stirnglatze. Sein linker Ringfinger sowie Zeigefinger waren amputiert. Außerdem hatte der Mann eine Ganzzahnprothese - sowohl oben als auch unten.

Im Spital verstorben
Ebenso ungeklärt ist auch die Identität eines Toten in einem deutlich aktuelleren Fall: Am 1. September 2023 wurde ein Mann aus dem Wasser unterhalb der Nordbahnbrücke in Floridsdorf gezogen. Der Mann wurde noch reanimiert und in ein Spital gebracht - dort verstarb er jedoch.

Auch die Identität dieses Mannes konnte bislang nicht geklärt werden. Es handelte sich um einen etwa 70 Jahre alten, 1,75 Meter großen Mann mit grauen Augen und grauem Haar. Der Tote trug mehrere Schmuckstücke - darunter eine Uhr und einen Ring.

Die Wiener Polizei bittet um Hinweise, welche auf die Identität der Männer schließen lassen könnten. Jegliche Informationen werden - auch anonym - an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-62800 erbeten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele