Adabei Geflüster

Leere Logen, Chaos: Was die TV-Zuseher nicht sahen

Der Wiener Opernball ging Donnerstagnacht zum 66. Mal über die Bühne. Mehr als 5000 Gäste feierten ein rauschendes Fest, auch wenn dieses Jahr der Andrang nicht ganz so groß war, wie man es vom Ball der Bälle gewohnt ist. „Krone“-Adabei-Chef Norman Schenz und -Moderatorin Sasa Schwarzjirg ließen am Morgen danach mit Jana Pasching den Ball der Bälle noch einmal Revue passieren und erzählen, was sich abseits der TV-Kameras abgespielt hat.

Wie die Stimmung unter den Gästen war, wie konsumierfreudig sie angesichts der Wucherpreise waren, warum Logen teils leer blieben und wie Richard Lugner und sein Stargast Priscilla Presley drauf waren, das erzählen unsere Adabei-Insider im Video oben.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele