Aus All fotografiert

China zeigt 1. Komplettansicht von „Tiangong“

Wissenschaft
30.11.2023 10:46

China hat jetzt die ersten Bilder der kompletten Raumstation „Tiangong“ (Himmelspalast) veröffentlicht. Die Aufnahmen, welche die Besatzung des Raumschiffs „Shenzhou 16“ bei ihrem Rückflug zur Erde aufgenommen hat, zeigen - zum ersten Mal seit sie im Orbit ist - die vollständige Struktur der chinesischen Raumstation.

Aufgenommen wurden die Fotos von der Crew von „Shenzhou 16“ (Magisches Schiff) bereits Ende Oktober, als sie - nach fünf Monaten an Bord von „Tiangong“ - mit der Raumkapsel zur Erde zurückflogen. Das Magische Schiff wurde von einem großen Fallschirm abgebremst und landete in der Nähe des Weltraumbahnhofs Jiuquan in der Wüste Gobi.

Raumstation wiegt 77 Tonnen
Das erste Modul von „Tiangong“, die in einer Höhe zwischen 340 und 450 Kilometer unsere Erde umkreist, erreichte 2021 seine erdnahe Umlaufbahn. Die Module zwei und drei der Raumstation, „Wentian“ und „Mengtian“, wurden 2022 bzw. heuer ins All gebracht. Damit war die 55 Meter lange Station, die 77 Tonnen wiegt und nur etwa ein Fünftel der Größe der Internationalen Raumstation ISS hat, fertiggestellt.

Soll zehn Jahre in Betrieb bleiben
Der „Himmelspalast“ soll mindestens zehn Jahre lang in Betrieb bleiben und ständig besetzt sein. Peking sieht zwar keine internationale Zusammenarbeit für den Betrieb seiner Raumstation vor, man versichert aber, ausländischen Kooperationspartnern gegenüber offen zu sein.

China treibt sein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm weiter voran. Wie die USA wollen auch die Volksrepublik wieder Menschen auf den Mond schicken. Die erste bemannte chinesische Mission zum Erdtrabanten ist für 2030 geplant.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele