Gegen Lissabon Favorit

Wels in Königsklasse mit Ronaldos Ping-Pong-Spezi

Sport
21.11.2023 12:00

Fünfmal wurde er Weltfußballer, fünfmal gewann er die Champions League. Doch die Ballkünste von Cristiano Ronaldo beschränken sich nicht nur auf das runde Leder! Dies kann Tischtennis-Altmeister Joao Monteiro bezeugen, der Wels-Akteur stand oft mit dem Weltstar an der Platte.

„Er hat auch im Tischtennis großes Talent“, sagt Wels-Spieler Joao Monteiro, der es wissen muss: Stand der Portugiese doch mit seinem weltberühmten Landsmann regelmäßig an der Ping-Pong-Platte. Denn während Ronaldo von 1997 bis 2003 die Jugendakademie von Sporting Lissabon durchlief, war Monteiro von 1997 bis 2004 bei den Hauptstädtern, die Wels am Dienstag (18) in der Champions-League-Vorrunde empfängt. „Vorm Training hat uns Ronaldo damals regelmäßig mit Freunden bei der Tischtennissektion besucht. Wir haben öfter gespielt und er hat’s wirklich genossen. Ich hab’ auch versucht, ihm Bewegungen und Schläge zu erklären, er war sehr lernfähig“, sagt Monteiro.

Wels-Routinier Joao Monteiro stand mit Ronaldo oft an der Tischtennis-Platte (Bild: SPG Wels/Gerald Hubweber)
Wels-Routinier Joao Monteiro stand mit Ronaldo oft an der Tischtennis-Platte

Ronaldo lernte schnell
Der 40-Jährige wurde 2015 – ein Jahr vor Ronaldos EM-Titel mit Portugal – mit Stefan Fegerl Doppel-Europameister. „Joao ist ein riesiger Fußball- und Portugal-Fan und er ist bis heute ein Profi durch und durch“, weiß der jetzige ÖTTV-Sportdirektor Fegerl über Monteiro. Der am Sonntag für die SPG Felbermayr Wels debütierte, beim 0:3 gegen die ohne Timo Boll und Europameister Dang Qiu angetretenen Düsseldorfer Anton Källberg unterlag. „Der ist nicht umsonst die Nummer 14 der Welt, Joao hat gut gespielt“, so Wels-Coach David Huber, der sein Team heute gegen Sporting als Favorit sieht und noch auf den zweiten Gruppenplatz und somit den Umstieg in den Europe-Cup hofft.

Linz-Damen in Frankreich 
Indes sind die Damen von Linz AG Froschberg, die in der Bundesliga dank des 4:1 gegen Olympic Wien und 4:0 gegen Wr. Neudorf Winterkönig wurden, in der Königsklasse nach zwei Pleiten heute in der Normandie bei Grand-Quevilly (Fr) zum Siegen verdammt. Europameisterin Sofia Polcanova und Co. kämpfen um die letzte Chance, doch noch das Viertelfinale in der Champions League zu erreichen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele