Mo, 17. Dezember 2018

100 Mann im Einsatz

24.03.2012 14:00

Defekter Traktor löst in NÖ Brand auf Bauernhof aus

Einen Großeinsatz der Feuerwehr hat am Freitagabend ein Brand auf einem Bauernhof in Oberndorf an der Melk in Niederösterreich ausgelöst. Die Flammen waren im Wirtschaftstrakt des Gebäudes ausgebrochen – als mutmaßliche Ursache gilt ein elektrischer Defekt in einem Traktor. Der Brand konnte schließlich gelöscht werden, verletzt wurde niemand.

Acht Feuerwehren mit 15 Fahrzeugen und etwa 100 Mann standen die ganze Nacht im Löscheinsatz, um das Feuer, das im Dachstuhl des Hauses ausgebrochen war, unter Kontrolle zu bringen.

Die Flammen breiteten sich rasch auf das gesamte Gebäude aus und drohten auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen. Die Feuerwehrmänner versuchten per Außenangriff dem Feuer Herr zu werden, was sich jedoch aufgrund der Wasserknappheit vor Ort zunächst äußerst schwierig gestaltete. So musste von den Florianis eine lange Zubringleitung errichtet werden, weiters wurde auch ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet, wie das Bezirkskommando berichtete.

Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich unter Kontrolle bringen und löschen, aufgrund des beherzten Einsatzes der Männer konnte auch der gesamte Viehbestand des Hofes vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Laut Polizei beträgt der entstandene Schaden rund 250.000 Euro.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.