Mehrere Coups

Einbrecher durch Drohung mit Pistole aufgeflogen

Kärnten
09.09.2023 14:10

Durch eine gefährliche Drohung mit einer Waffe mitten in Klagenfurt ist ein 49-jähriger Serieneinbrecher aufgeflogen. Bei einem seiner Coups hatte er auch eine Faustfeuerwaffe gestohlen.

Passanten hatten am Donnerstag Alarm geschlagen, weil ein Mann in der Klagenfurter Kaufmanngasse mit einer Waffe hantiert und einen 39-jährigen Klagenfurter damit bedroht hatte. Beim Eintreffen der Beamten konnte mithilfe von zwei Zeugen ein 49-jähriger Mann ausgemittelt werden, der zuerst alles abstritt. Bei einer Durchsuchung wurden die Polizisten aber fündig und konnten im Rucksack des Mannes eine halbgeladene Faustfeuerwaffe sowie zwei Magazine samt Munition sicherstellen. Der Mann wurde daraufhin festgenommen.

Mehrere Einbrüche
Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass die Schusswaffe bei einem Einbruch am 2. September gestohlen worden war. Weiters ist der 49-Jährige ohne festen Wohnsitz für sieben weitere Einbrüche in Gastronomie- und Handelsbetriebe in Klagenfurt verantwortlich, die er im Zeitraum vom 19. August bis 4. September verübt hatte. So dürften die Einbrüche in ein Geschäft im Stadtgebiet von Klagenfurt sowie ein Gastlokal zwischen 2. und 4. September ebenfalls auf das Konto des Mannes gehen. In beiden Fällen hatte der Täter Wandtresore aus der Verankerung gerissen.

Riss Tresore aus der Verankerung
Bei seinen Coups stahl der Mann immer Bargeld und Tabakwaren, indem er zum Teil auch Möbeltresore aus den Verankerungen riss und mitsamt diesen flüchtete. In einem dieser Tresore hatte sich auch die Waffe befunden. Der Mann wurde in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele