Wiener der Woche

Brand im Pensionistenheim: Pflegekräfte als Helden

Wien
27.08.2023 11:00

Im Haus Wienerberg kam es in der Nacht auf den 21. August zu einem Wohnungsbrand, der rasch eingedämmt werden konnte, gekommen. Dank des beherzten Eingreifens und der großartigen Zusammenarbeit des Nachtdienstes konnte Schlimmeres verhindert werden. Die „Krone“ hat mit den beiden Brandrettern gesprochen.

„Als ich in die betroffene Wohnung kam, konnte ich kaum atmen - so stark war der Rauch. Ich habe instinktiv gehandelt und habe die Dame geschnappt und aus dem Zimmer geholt. Ich denke, es ging wirklich um Sekunden“, erzählt Pflegeassistent Christian Stawa.

27 Bewohner in Sicherheit gebracht
Nachdem sein Kollege die Feuerwehr gerufen hatte, begann die Evakuierung für 27 Bewohner. Die Aufregung unter den Pensionisten war groß. „Viele haben angerufen und über ihr Notrufarmband Hilfe angefordert. Ich versuchte sie so gut wie möglich zu beruhigen und gab ihnen Tipps, wie sie sich bis zu unserem Eintreffen am sichersten verhalten können“, berichtet der diplomierte Krankenpfleger Ernst Gangl.

„Team war super!“
Die Kenntnisse aus den Brandschutzschulungen waren für die Mitarbeiter in dieser Situation unschätzbar wertvoll. Bewohnerin Gabriela S. zeigt sich dankbar: „Ich wohne nur drei Zimmer vom Brandherd entfernt. Ich muss sagen, das Team war super! Ich habe mich zu keinem Moment gefährdet gefühlt.“ Für diese Heldentat haben sich die Mitarbeiter den Wiener der Woche verdient.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele