Zu heiss im Sommer

Das Museumsquartier soll jetzt grüner werden

Wien
02.08.2023 15:59

Weil es gerade in den Sommermonaten im beliebten Museumsquartier viel zu heiß wird, sollen jetzt neue Pflanzen und Bäume zur Entschärfung des Hitzepols in der City beitragen. Doch auch der Umstieg auf erneuerbare Energie wird forciert.

Das Museumsquartier ist mit seinen 90.000 Quadratmetern und über fünf Millionen Besucher pro Jahr eines der größten Kulturzentren Europas - doch in den Sommermonaten auch ein echter Hitzepol. In den Innenhöfen kann es extrem heiß werden. Das hat gerade die Hitzewelle der letzten Tage und Wochen gezeigt. Ab sofort sorgen neue Pflanzen und Bäume im Haupthof für Schatten und somit für Abkühlung. Sie sollen die Temperatur zwischen sieben und zehn Grad senken.

Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) gab gemeinsam mit MQ-Direktorin Bettina Leidl und der Landschaftsplanerin Anna Detzelhofer den Startschuss. (Bild: Groh Klemens)
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) gab gemeinsam mit MQ-Direktorin Bettina Leidl und der Landschaftsplanerin Anna Detzelhofer den Startschuss.

Projekt soll in drei Jahren umgesetzt sein
Dafür sorgen sollen Baum- und Pflanzenarten wie Zelkoven, Albizien oder 7-Söhne-des-Himmels. Am Vorplatz machen Ulme, Zelkove, Platane, Silber-Linde sowie Zürgel- und Geweihbaum den Anfang. Weitere Begrünungsmaßnahmen, auch für die anderen Höfe wie Fürsten- und Staatsratshof, sollen folgen. Das Ziel ist, nach Ablauf der temporären Phase alle Pflanzen dauerhaft zu verpflanzen. Spätestens in drei Jahren soll dann alles fertig sein.

Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) gab gemeinsam mit MQ-Direktorin Bettina Leidl und der Landschaftsplanerin Anna Detzelhofer den Start der Begrünungsmaßnahmen. „Die Stadt Wien hat mit der Klimastrategie das ehrgeizige Ziel festgelegt, bis 2040 klimaneutral zu werden und Wien Schritt für Schritt so zu gestalten, dass die Menschen, die hier leben, mit den Veränderungen durch den Klimawandel gut zurechtkommen“, so Bürgermeister Ludwig.

Doch auch der Umstieg auf erneuerbare Energie soll forciert werden. Man möchte schon bald auf Geothermie oder Fernkälte umsteigen. Derzeit erfolgt gerade eine Evaluierung, die noch vor dem Herbst abgeschlossen sein soll.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele