Klare 0:2-Niederlage

Grabher bei Wimbledon-Debüt früh ausgeschieden

Tennis
05.07.2023 16:33

Die Vorarlbergerin Julia Grabher ist bei ihrem ersten Auftritt im Hauptbewerb des Tennis-Grand-Slams von Wimbledon in der ersten Runde ausgeschieden. In der Fortsetzung der am Montag bei Satzrückstand gegen die US-Amerikanerin Danielle Collins wegen Dunkelheit vertagten und am Dienstag regenbedingt nicht fortgesetzten Partie unterlag die 27-Jährige 4:6, 4:6. Der Regen ließ die Mittwoch-Matches auf den Außencourts erst später beginnen, es musste mehrmals unterbrochen werden.

Für Grabher und Collins war es zunächst nach fünf Games wieder in die Kabinen gegangen, da hatte die Australian-Open-Finalistin 2022 schon einen Breakvorsprung. Die 29-Jährige nahm Österreichs Nummer eins gleich deren erstes Aufschlagspiel ab, bei 1:2 vergab Grabher ihrerseits zwei Chancen auf das Rebreak.

Danach ging es mit dem Aufschlag. Die Gesamtspielzeit über drei Tage lag bei 1:23 Stunden. Grabher tritt bei diesem Event mit der Italienerin Sara Errani auch noch im Doppelturnier an.

„Ich bin nicht komplett unzufrieden, die Partie war ausgeglichen“, sagte Grabher danach. Das Resultat sei auch der mangelnden Erfahrung geschuldet, gerade angesichts der Unterbrechungen.

„Sie hatte nach den Pausen immer sehr gut gespielt, ich habe immer ein paar Ballwechsel gebraucht, bis ich wieder drinnen war. Die zwei Games, die Breaks, die ich nicht gemacht habe, das war heute der Unterschied.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele