Fr, 17. August 2018

Auf einen Streich

05.12.2011 10:41

US-Astronomen entdecken 18 neue Exoplaneten

Die Entdeckung von gleich 18 Exoplaneten haben jetzt US-Astronomen im Fachmagazin "The Astrophysical Journal Supplement" vermeldet. Gefunden haben die Forscher die fernen Himmelskörper mithilfe der Teleskope des Keck Observatoriums (Bild) auf Hawaii.

Wie ein Team um John Johnson vom California Institute of Technology (kurz: Caltech) in Pasadena nahe Los Angeles berichtet, kreisen alle der jüngst entdeckten Exoplaneten um Sterne, die zumindest die 1,5-fache Masse unserer Sonne haben – sogenannte Typ-A-Sterne, die (aus astronomischer Sicht) "kurz" davor stehen, sich zu Riesensternen aufzublähen.

Laut Angaben der Caltech-Forscher weisen die entdeckten Exoplaneten alle eine Masse auf, die in etwa der des Planeten Jupiter in unserem Sonnensystem entspricht. Gemeinsam ist ihnen zudem, dass die Umlaufbahnen um ihre Zentralgestirne nahezu kreisrund sind. Damit unterscheiden sie sich von der Mehrzahl bekannter Planeten um sonnenähnliche Sterne, die eine große Bandbreite unterschiedlich geformter Umlaufbahnen – kreisrund bis stark elliptisch – aufweisen. Warum das so ist, wollen die Forscher um Johnson in einem nächsten Schritt herausfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.