SPö stimmt nicht zu

„Spitzenjob nicht im Hinterzimmer entscheiden“

Oberösterreich
15.06.2023 17:30

LH Thomas Stelzer (ÖVP) sucht sich den künftigen Landesamtsdirektor von Oberösterreich selber aus, kürt seinen Büroleiter Thomas Schäffer zum Oberchef über gut 10.000 Landesbedienstete in der Verwaltung. Die SPÖ zeigt sich irritiert über diese „Hinterzimmer-Entscheidung“ und stimmt nicht zu.

Irritiert zeigt sich der SPÖ-Landesparteivorsitzende Landesrat Michael Lindner über die heutige Ankündigung von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, wonach dessen bisherige Büroleiter die Nachfolge von Dr. Erich Watzl als Landesamtsdirektor übernehmen soll und eine entsprechende Beschlussfassung bereits für Montag, den 19. Juni 2023 geplant sei.

So etwas „ist nicht zeitgemäß“
„Über diese Spitzenfunktion mit einer Verantwortlichkeit für tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der enormen Aufgabe den Oö. Landesdienst in Zeiten der Digitalisierung und der immer rascheren gesellschaftlichen Veränderungen zu leiten darf nicht im Hinterzimmer entschieden werden. Solche Arten der Postenbesetzungen sind nicht zeitgemäß und zeigen auf irritierende Art und Weise, dass die Landes-ÖVP den Anschluss an zeitgemäße Standards in solchen Belangen verloren hat“, so der SP-Landesparteivorsitzende.

SPÖ-Chef Landesrat Michael Lindner (Bild: SPÖ)
SPÖ-Chef Landesrat Michael Lindner

Ein fairer und transparenter Prozess
„Der von mir erwartete Mindestanspruch wäre es, dass Bewerberinnen und Bewerber auf Basis eines fairen und transparenten Prozesses die Möglichkeit haben, ihre Vorstellungen und Visionen für den Landesdienst gegenüberzustellen. Auf dieser Basis und unter Beiziehung einer Hearing-Kommission könnte der Oö. Landesregierung eine fundierte Entscheidungsgrundlage dafür geliefert werden, wer zukünftig die Leitung des inneren Dienstes des Amtes der Landesregierung innehaben soll.  Nachdem diese Mindestanforderungen klar unterschritten sind, kann ich dem Besetzungsvorschlag am kommenden Montag unabhängig von der Person nicht zustimmen“, so Lindner.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele