Wütender Hotelier

Gaspreis überhöht? „Lade Kelag zu Gespräch ein!“

Salzburg
13.06.2023 08:00
Mit seiner Kritik in der „Krone“ an den Gaspreisen des Kärntner Energieanbieters hat Carsten Stork Staub aufgewirbelt. Nun bittet der Hotelier die Konzernspitze zum Vorrechnen nach Bad Gastein.

Satte 15 Jahre lang hat sich Carsten Stork als Börsianer in London und Frankfurt ausschließlich Aktienkursen und Graphen gewidmet. Später blieb er den Geldmärkten als Rohstoff-Experte treu, verfasste sogar ein Buch dazu. Auf diesem Gebiet ist dem 51-Jährigen vermutlich relativ wenig vorzumachen.

Umso stutziger waren seine Frau Katharina und er, als eine Nachzahlungsaufforderung der Kelag für ihr kleines Art & Boutiquehotel in Bad Gastein eingetrudelte. 30.000 Euro sollten für den Gas-Verbrauch 2022 nachgezahlt werden.

Stork rechnete nach, schaute sich die Börsenkurse genau an. Fazit: „Entweder, es wurde von der Kelag zu völlig falschen Zeitpunkten Gas eingekauft, oder es andere Gründe, die ich mir einfach nicht erklären kann“, erklärt Stork. 15,71 Cent pro kW/h fordert die Kelag. Dabei lag der Durchschnittspreis fürs gesamte Jahr 2022 auf der Börse bei rund 13 Cent. Kauft man vorausschauend ein, liegt der Einkaufspreis darunter. Zum Vergleich: Gestern notierte die Kilowattstunde Gas kaum über 2,2 Cent.

Intransparenz hat endgültig Zweifel geweckt
Wie sich der Preis genau zusammensetzt, konnte oder wollte man dem Ex-Börsianer seitens der Kärntner nicht erzählen. Storks übte daher harsche Kritik in der „Krone“. Das wirbelte Staub auf. Seit Sonntag in der Früh läuft das Telefon im Hotel heiß. „Privatpersonen und Unternehmer melden sich, fragen, ob sie sich anschließen können“, berichtet Stork.

In einem TV-Beitrag ließ ein Kelag-Sprecher ausrichten, man würde ins Gasteinertal kommen und den Storks im gleichnamigen Hotel aufzeigen, wie es zu den 15,71 Cent gekommen ist. Stork: „Ich nehme das gerne an, habe die Kelag bereits eingeladen. Vielleicht können sie den Preis irgendwie erklären, schon möglich. Aber diese bisher praktizierte Intransparenz macht mich wahnsinnig!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele