Zustand ist stabil

Sturz in Bachbett: Zweijähriger schwer verletzt

Kärnten
12.06.2023 14:54

Tragischer Unfall: Ein Bub (2) ist in Kärnten in ein drei Meter tiefes Bachbett gestützt und wurde dabei schwer verletzt. Das Kind musste noch vor Ort in den Tiefschlaf versetzt werden. 

Montag am frühen Nachmittag ist es zu einem tragischen Unfall im Ortsgebiet Reichenfels gekommen. Eine 38-jährige Wolfsbergerin hat ihren zweijährigen Sohn vom Kindergarten abgeholt und ging mit diesem nach Hause. Auf Höhe der Brücke über den Sommeraubach rannte der Sohn, trotz der Aufforderung seiner Mutter bei ihr zu bleiben, voraus, um sich am Brückengeländer festzuhalten und in den Bach zu schauen.

Die Mutter wollte gerade nach ihrem Sohn greifen und ihn am T-Shirt festhalten, als dieser das Gleichgewicht verlor und kopfüber rund drei Meter tief in den Sommeraubach stürzte.

Drei Meter tief stürzte der Zweijährige von der Brücke in den Bach. (Bild: Georg Bachhiesl)
Drei Meter tief stürzte der Zweijährige von der Brücke in den Bach.

Drei Bauarbeiter waren sofort zur Stelle und retteten das Kind aus dem Bach. „Der Bub hat so schwere Verletzungen erlitten, dass er bereits noch vor Ort in den Tiefschlaf versetzt werden musste“, so Michael Umschaden, Pilot des Notarzthubschraubers Christophorus 11. Das Kind wurde sofort ins Klinikum Klagenfurt geflogen. 

„Der Bub wird derzeit intensiv-medizinisch versorgt, ist aber stabil“, erklärt Kerstin Wrussnig, Kabeg, am Dienstag. „Ein umfangreiches Update ist erst am Freitag möglich.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele