„Wir könnten, aber...“

100-Mio.-Deal? Bayern-Präsident lässt aufhorchen

Fußball International
07.06.2023 11:40

Der FC Bayern ist auf der Suche nach einem klassischen Mittelstürmer à la Harry Kane. Überschreitet man dafür auch die 100-Millionen-Euro-Grenze? „Wir sind wirtschaftlich sehr gut aufgestellt und haben große Ziele. Daher lautet die Antwort: Ja, wir könnten - aber wir würden das in unserer Runde intensiv diskutieren“, so Präsident Herbert Hainer.

Der FC Bayern sei eine „gute, hoch angesehene Adresse“, meinte Hainer im Interview mit der „Sportbild“. Wie am Beispiel Sadio Mane könne man auch einen (teuren) Spieler aus der Premier League verpflichten. „Die Kandidaten müssen am Ende zum FC Bayern passen“, so Hainer.

„Eine tolle Nummer 9“
Neben Tuchels Wunschspieler Declan Rice von West Ham United taucht auch der Name Harry Kane immer wieder als mögliche Lösung im Sturm auf. Auf den Wunsch des Tottenham-Stars angesprochen, auf der Insel bleiben zu wollen, sagte Hainer: „Wenn das sein Wunsch ist, können wir es nicht ändern. Wir brauchen ganz klar einen Mittelstürmer. Harry Kane ist ganz generell eine tolle Nummer 9.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele