Gasthäuser sterben aus

6000 heimische Wirte müssen heuer noch zusperren

Österreich
19.04.2023 06:00

Viele Gastro-Betriebe kämpfen ums Überleben und sehen sich daher eher als Opfer der Teuerung und nicht als Preistreiber. Den Vorwurf, dass die heimischen Wirte die Inflation beflügeln, lässt Mario Pulker, Sprecher der Branche, nicht gelten: „Wir sind immer noch verdammt günstig.“

Außerdem gebe es laut Pulker nach wie vor viele Gastronomen, die ihre Preise weder im Vorjahr noch heuer nach oben angepasst haben. Pulker: „Sonst kommen keine Gäste mehr zu ihnen.“

Das treffe vor allem Wirte auf dem Land und Lokale in den Städten ohne touristisches Umfeld. Für viele Betroffene rechne es sich durch die Kostenexplosion nicht, den Betrieb weiter offen zu halten.

Mario Pulker, Branchensprecher und Wirt in der Wachau: „Wir sind im internationalen Vergleich immer noch verdammt günstig.“ (Bild: Zwefo)
Mario Pulker, Branchensprecher und Wirt in der Wachau: „Wir sind im internationalen Vergleich immer noch verdammt günstig.“

Ein Kilo Kalbsrücken um 50 Prozent teurer
Ein Kilogramm Kalbsrücken habe sich z.B. seit Saisonende 2022 um 50 Prozent verteuert. 10.000 Lokale seien derzeit massiv gefährdet, 6000 werden heuer wohl zusperren, so die Schätzung des Experten.

IHS-Chef: Höhere Inflation in Österreich liegt an Gastro
Anders der Blickwinkel von IHS-Chef Klaus Neusser. Die Inflation sei in Österreich neben einer anderen Index-Gewichtung höher als in Deutschland, weil man bei unseren Wirten mehr zahlt als im Nachbarland.

IHS-Direktor Klaus Neusser (Bild: APA/ALEX HALADA)
IHS-Direktor Klaus Neusser

Auch die offiziellen Zahlen zeigen die Steigerungen deutlich: Die Kosten für Bewirtung legten laut Statistik Austria im Februar im Vergleich zum Vorjahr um 13,4 Prozent zu, im Jänner waren es plus 12,5 Prozent. Neusser sprach sich gegen Preiseingriffe zur Inflationsbekämpfung aus. „Viel besser wäre es, den Wettbewerb zu fördern.“ Es sei wichtig, dass sich die Preise am Markt bilden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele