Crash bei Routine-Flug

Zwei Armeehubschrauber in USA abgestürzt: 9 Tote

Ausland
30.03.2023 10:36

Im US-Bundesstaat Kentucky sind am Mittwochabend zwei Hubschrauber des US-Militärs während eines Trainingseinsatzes abgestürzt, wie der Armeestützpunkt Fort Campbell am Donnerstag mitteilte. Beim Absturz der Fluggeräte sind neun Soldaten ums Leben gekommen.

Die beiden Black-Hawk-Hubschrauber der Luftlandedivision 101 waren den Angaben zufolge am Abend im Landkreis Trigg nordwestlich von Fort Campbell abgestürzt. Der Vorfall habe sich am Mittwochabend (Ortszeit) während eines Trainingseinsatzes mit Nachtsichtgeräten ereignet, sagte ein Vertreter des US-Militärs am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. Alle Soldaten seien auf dem Militärstützpunkt Fort Campbell stationiert gewesen.

An Bord der beiden Hubschrauber seien jeweils vier und fünf Militärangehörige gewesen. „Die neun Menschen, die wir verloren haben, sind Kinder Gottes“, sagte der Gouverneur von Kentucky, Andy Beshear. Er kündigte auf Twitter einen Besuch des Stützpunktes Fort Campbell an, „um unsere Truppen und ihre Familien nach dem tragischen Vorfall von gestern Abend zu unterstützen“.

Einsatzkräfte nahe der Absturzstelle im Landkreis Trigg, wo am Mittwochabend zwei Hubschrauber der US-Armee abgestürzt sind. (Bild: Brandon Smith/WSMV-TV via AP)
Einsatzkräfte nahe der Absturzstelle im Landkreis Trigg, wo am Mittwochabend zwei Hubschrauber der US-Armee abgestürzt sind.

Vonseiten der US-Militärbasis Fort Campbell, die die einzige Luftangriffsdivision der US-Armee ist, hieß es, der Vorfall werde untersucht. Es sei noch unklar, was zu dem Zusammenstoß geführt habe.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele