„Hab’s kurz geglaubt“

Nach Nagelsmann-Aus: Kroos stichelt gegen Bayern

Fußball International
29.03.2023 11:29

Nach dem Aus von Julian Nagelsmann hat sich auch Real-Madrid-Star Toni Kroos zu Wort gemeldet. Die Vorgehensweise beim FC Bayern München überraschte ihn, einen verbalen Seitenhieb gegen seinen Ex-Klub konnte sich der Teamkollege von David Alaba deshalb nicht verkneifen. 

In seinem Podcast „Einfach mal Luppen“ fand der 33-Jährige deutliche Worte. „Wenn sie vor allem sportlich der Meinung sind, dann ist das so“, meinte der Mittelfeld-Star von Real Madrid zunächst. „Ich war sogar an dem Punkt, dass ich es kurz geglaubt habe, wie sehr sie ihm den Rücken gestärkt haben bis eine Woche vorher.“

Zur Erklärung: Von Bayern-Präsident Herbert Hainer hatte es wenige Tage vor der Freistellung noch Rückendeckung für Nagelsmann gegeben. In einem „kicker“-Interview sprach Hainer von einem „langfristigen“ Projekt.

„Das war ungewöhnlich. Da gab es schon bessere Ergebnisse und es wurde deutlich mehr kritisiert. Die standen ja wirklich geschlossen dahinter“, so Kroos. Dennoch musste Nagelsmann nur wenige Tage später gehen und wurde durch Thomas Tuchel ersetzt. Eine Vorgehensweise, die nicht nur Kroos verblüffte …

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele